Lichtstadtlogo

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Kontakt
JenaKultur
Kultur. Tourismus. Marketing
.
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

FB Veranstaltungen
Leiterin
Heike Faude
Knebelstr. 10
07743 Jena
Tel. +49 3641 49-8286
tanzfestival@jena.de

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl

Zur Webseite

Theater in Bewegung

TIB1  ©JenaKultur, A. Hub
TIB4  ©JenaKultur

Das alle zwei Jahre stattfindende Festival "Theater in Bewegung", hervorgegangen aus den traditionsreichen Jenaer Pantomimetagen, versteht sich als Schaufenster aktueller choreographischer und tänzerischer Entwicklungen, die gesellschaftliche oder politische Prozesse reflektieren. Diese Tendenzen bleiben dem Betrachter auf den ersten Blick oftmals verborgen, da sie sich erst in der Auseinandersetzung mit der tänzerischen Darstellung zeigen.

Allgemeine Informationen

TIB3 ©Acci Babba

Die Grundidee des Festivals ist es, brisante Themen unserer Zeit aufzugreifen und ungewöhnliche Formen von Tanztheater zu zeigen. Unter dieser Zielstellung werden sowohl Gastspiele eingeladen als auch Eigenproduktionen in Auftrag gegeben: Auf diese Weise brachte „Theater in Bewegung“ eine Reihe bekannter Namen wie Susanne Linke, Ismael Ivo, Joachim Schlömer, aber auch jüngere Choreographen wie Samir Akika oder Jochen Roller auf die Bühne des Theaterhauses Jena.

Ausblick

Theater in Bewegung_2017 ©Theater in Bewegung

2. bis 11. November 2017 | THEATER IN BEWEGUNG_TANZFESTIVAL 2017

Höhenflug und freier Fall

Höhenflug und freier Fall. Das sind die zwei Pole, die einem im Zirkus immer wieder begegnen. Und die letztendlich auch die große Faszination auslösen: der Artist, der – berauscht von der Schwerelosigkeit im Scheinwerferlicht – die Unversehrtheit seines Körpers riskiert. Und wir? Wir schauen zu.

Der "neue" Zirkus, in Frankreich und anderswo längst als Nouveau Cirque hochangesehene Kunstform, ersetzt die Manege durch die Theaterbühne, das spektakuläre Amüsement durch Ernsthaftigkeit, die Nummernrevue durch ein dramaturgisches Konzept. In derartigen Stücken verschmelzen Artistik, Clownerie, Tanz, Pantomime und Musik. Sie leben von den schier unendlichen Möglichkeiten des multibiegsamen Körpers und eröffnen damit auch eine neue Welt der darstellenden Kunst. Und werden so das zentrale Thema in der 10. Ausgabe des Jenaer Tanzfestivals "Theater in Bewegung".

Spielplan 2017 | weitere Informationen unter: www.theater-in-bewegung.de

Rückblick

TIB2 ©Till Böcker

Mit der zweiten Aufführung von "The Family" der Renegade-Compagnie endete das Festival Theater in Bewegung 2015. Die von ganz unterschiedlichen Handschriften choreographierten Produktionen verschafften einen Einblick in das zeitgenössische Tanztheater weit ab von den großen Zentren ihrer Entstehung. Ganz gleich woher die Tänzer und Choreographen stammen, ganz gleich welche Sprache sie sprechen, der Tanz ist das Medium, mit dem man sich versteht und dem Zuschauer Geschichten erzählt. Mal berührend, mal unterhaltend und verstörend zugleich, doch immer über die uns allen innewohnende Körpersprache. So konnten wir unter dem Motto "Der Körper ist uns allen inne." in der Auseinandersetzung mit dieser physischen Ausdrucksweise die immer wieder neuen Formen des Tanzes rund eine Woche lang präsentieren. Die Ostthüringer Zeitung beschreibt es so: „Das kleine, feine Festival Theater in Bewegung in Jena [...] ist eine großartige Sache. Zum einen deshalb, weil es eingefahrene Gleise verlässt und Angebote unterbreitet, die es in dieser Form nirgendwo sonst in Thüringen gibt. Vor allem aber, weil diese Angebote – ob sie nun auf Zustimmung oder Ablehnung treffen – immer für Diskussionen sorgen und also in jedem Fall nachwirken.“

Veranstaltungskalender

8 Treffer
Donnerstag 02.11.2017

Theater in Bewegung: Rausch

Zu Beginn des Festivals ein Anfang: Zehn internationale Artisten treffen zum ersten Mal aufeinander und lassen Neues entstehen.

Theater / Kabarett

MoMoLo Circuszelt

20:00 Uhr

Freitag 03.11.2017

Theater in Bewegung: Rausch

Zu Beginn des Festivals ein Anfang: Zehn internationale Artisten treffen zum ersten Mal aufeinander und lassen Neues entstehen.

Theater / Kabarett

MoMoLo Circuszelt

20:00 Uhr

Samstag 04.11.2017

Theater in Bewegung: x[iks]

Wir fallen nicht runter, davon gehen wir aus.

Ein Stück über Adrenalin und Risiko, Trommelwirbel und Salto mortale. Zwei Luftakrobaten und ein Schlagzeuger spannen eine Parallele zwischen der akrobatischen Arbeit, der Zirkuskuppel und der immer wiederkehrenden Suche alltäglicher Menschen nach dem Zustand, der sie über das Normale erhebt.

Theater / Kabarett

Theaterhaus Jena

20:00 Uhr

Sonntag 05.11.2017

Theater in Bewegung: WE ARE THE MONSTERS

We are the Monsters ist eine lustig-absurde Produktion zwischen Tanz und Objekttheater, für Kinder wie auch alle anderen Menschen.

Theater / Kabarett

Theaterhaus Jena

16:00 Uhr

Dienstag 07.11.2017

Theater in Bewegung: Portraits and short Stories

Portraits and short stories portraitiert das Band zwischen Vater und Sohn, das Aufwachsen, die Entfremdung und das Älterwerden. Es ist eine Coming-of-Age-Geschichte über das Erwachsenwerden, in dem sich jugendhaftes Draufgängertum und Angeberei mit Momenten der Verletzlichkeit abwechseln.

Theater / Kabarett

Theaterhaus Jena

20:00 Uhr

Mittwoch 08.11.2017

Theater in Bewegung: All the fun

„Die Art, wie wir ein Objekt werfen, bestimmt letztlich über unser weiteres Leben.“

„Der Fehlgriff beim Jonglieren verrät uns mehr oder weniger, wo das Leben aufhört und wo der Tod beginnt.“

„Das Balancieren von Objekten ist eine Methode, unsere Beziehung zur Welt und eigentlich auch mit dem Universum zu entwickeln.“

„Jonglieren erweitert das eigene Leben, und macht alle Tiere super nett.“

Theater / Kabarett

Theaterhaus Jena

20:00 Uhr

Freitag 10.11.2017

Theater in Bewegung: Gute Pässe Schlechte Pässe - Eine Grenzerfahrung

In Gute Pässe Schlechte Pässe lotet Waldmann ein Thema aus, das unsere Gesellschaft derzeit bewegt wie kaum ein anderes – Grenzen

Theater / Kabarett

Theaterhaus Jena

20:00 Uhr

8 Treffer
Tickets
Eintrittskarten

Hotline +49 3641 49-8060

Veranstaltungen
Oktober
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
Webshop
Einkaufstaschen

Sie finden uns hier
Paradiesvogel

Kontakt
JenaKultur
Kultur. Tourismus. Marketing
.
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

FB Veranstaltungen
Leiterin
Heike Faude
Knebelstr. 10
07743 Jena
Tel. +49 3641 49-8286
tanzfestival@jena.de

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl

Zur Webseite
Lichtstadtlogo