Lichtstadtlogo

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Ort
Villa Rosenthal
Mälzerstraße 11
07745 Jena

Ausstellungen

 ©Quelle: JenaKultur
©Quelle: JenaKultur
Mittwoch, 24.05.2017 , 12:00 Uhr, Villa Rosenthal
zur Übersicht

Johannes Trüper und die Sophienhöhe in Jena (05.04.2017 - 31.05.2017)

Eine Ausstellung von Dipl.-Lehrerin Christel Bettermann und Dr. Alexandra Schotte.

Die Ausstellung wird von einem Rahmenprogramm begleitet.

Die mehr als 20.000 Einwohner zählende Universitätsstadt Jena galt um 1900 als ein bedeutendes Zentrum der Pädagogik.

Die Ausstellung möchte mit dem Rein-Schüler Johannes Trüper (1855-1921) im Besonderen an das heilpädagogische Erbe erinnern, das mit der Stadt Jena verbunden ist.

1890 eröffnete der aus Bremen stammende Volksschullehrer zunächst am Landgrafen ein Heilerziehungsheim. Mit dessen Vergrößerung übersiedelte er 1892 auf die Sophienhöhe. Trüpers heilpädagogischer Ansatz richtete sich an Eltern von „erziehungsschwierigen“ Kindern und Jugendlichen. Das aufwendige Konzept, das auf einer engen Kooperation zwischen Pädagogen, Medizinern und Psychiatern beruhte, sah neben einem individualisierten Erziehungsplan eine Vielzahl heiltherapeutischer Verfahren vor.

Die Sophienhöhe avancierte schon bald zu einer Musteranstalt mit internationaler Wahrnehmung. Trüper bestimmte nicht zuletzt durch seine rege Vortragstätigkeit sowie als Herausgeber der „Zeitschrift für Kinderforschung“ den interdisziplinären Diskurs um die Heilerziehung wesentlich mit, der seinerseits zugleich den Grundstein für die Ausdifferenzierung unterschiedlicher Teildisziplinen, wie etwa der Kinder- und Jugendpsychiatrie, legte.

In einem Panorama wird die Heimgeschichte von ihren Anfängen bis zu ihrem Ende 1966 entfaltet. Dieses möchte Einblicke liefern in die Anfänge moderner Heilpädagogik, die besonderen infrastrukturellen Voraussetzungen sowie das schwierige Erbe deutscher Heilpädagogik.

Mit freundlicher Unterstützung der jenawohnen GmbH und JenDaF e. V. (Verein zur Förderung von Deutsch als Fremdsprach, Deutsch als Zweitsprache und Interkultureller Begegnungen am Institut für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und Interkulturelle Studien der Friedrich-Schiller-Universität Jena)

Veranstaltungsort
Villa Rosenthal
Mälzerstraße 11
07745 Jena

Veranstalter
Villa Rosenthal

Der Eintritt ist frei

Veranstaltungskalender

Mittwoch 24.05.2017

Johannes Trüper und die Sophienhöhe in Jena (05.04.2017 - 31.05.2017)

Eine Ausstellung von Dipl.-Lehrerin Christel Bettermann und Dr. Alexandra Schotte.

Die Ausstellung wird von einem Rahmenprogramm begleitet.

Ausstellungen

Villa Rosenthal

12:00 - 19:00 Uhr

Dienstag 30.05.2017

Johannes Trüper und die Sophienhöhe in Jena (05.04.2017 - 31.05.2017)

Eine Ausstellung von Dipl.-Lehrerin Christel Bettermann und Dr. Alexandra Schotte.

Die Ausstellung wird von einem Rahmenprogramm begleitet.

Ausstellungen

Villa Rosenthal

12:00 - 15:00 Uhr

Mittwoch 31.05.2017

Johannes Trüper und die Sophienhöhe in Jena (05.04.2017 - 31.05.2017)

Eine Ausstellung von Dipl.-Lehrerin Christel Bettermann und Dr. Alexandra Schotte.

Die Ausstellung wird von einem Rahmenprogramm begleitet.

Ausstellungen

Villa Rosenthal

12:00 - 19:00 Uhr

Tickets
Eintrittskarten

Hotline +49 3641 49-8060

Veranstaltungen
Mai
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 01 02 03 04
Webshop
Einkaufstaschen

Bildergalerie
Bildergalerie

Bildergalerie

Sie finden uns hier
Paradiesvogel

Ort
Villa Rosenthal
Mälzerstraße 11
07745 Jena
Lichtstadtlogo