Lichtstadtlogo

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Kontakt
JenaKultur
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

Tel. +49 3641 49-8000
Fax +49 3641 49-8005
jenakultur@jena.de

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl

72 Stunden im Baustaub des Glücks

Open Call 72 HUA  ©Markus Niessner
Open Call 72 HUA  ©Markus Niessner

Verlängerung des Open Call bis 24. Februar 2019

Der Open Call für das Projekt 72 Hour Urban Action Lobeda geht in die Verlängerung. Bis zum 24. Februar haben Lobedaer, Jenaer und Thüringer noch die Möglichkeit, sich für die Teilnahme am weltweit einzigen Schnell-Architektur-Wettbewerb zu bewerben.

Vom 2. bis zum 5. Mai sollen dann zehn international gemischte Teams aus Anwohnern und professionellen Gestaltern und Architekten an zehn verschiedenen Orten in Lobeda-West Architektur in ihrer kleinsten Form realisieren. Bei vergangenen Ausgaben des Wettbewerbs sind beispielsweise Spielmöglichkeiten für Kinder, Sitzgelegenheiten und andere Bauwerke, die einen sofortigen Nutzen für die Bewohner bringen, entstanden.

Handwerkliche und gestalterische Fähigkeiten sind willkommen, aber keine Voraussetzung. Viel wichtiger ist den Projektmachern, einem israelisch-deutschen Team, Menschen zu motivieren, den eigenen Lebensraum aktiv und im Team mitzugestalten. Alter, Beruf, Herkunft und Geschlecht spielen deshalb keine Rolle.

Bewerbungen sind als Einzelperson aber auch in Gruppen bis zu 5 Personen möglich. Das Mindestalter ist 18 Jahre und idealerweise sind englische Sprachkenntnisse vorhanden. Die 120 TeilnehmerInnen bauen, schlafen, essen und feiern drei Tage und drei Nächte in einer eigens für das Festival gestalteten Zeltstadt mitten in Lobeda, die mit Werkstätten und Arbeitsflächen ausgestattet wird.

Weitere Informationen zum Open Call und den Bewerbungsmodalitäten unter www.72hoururbanaction.de.

JenaKultur veranstaltet das Schnell-Architektur-Festival in multilateraler Kooperation mit der Stadt Jena und mit Unterstützung folgender Förderer und Partner:

Förderer:

  • Bundesministerium für Bau und Heimat – Städtebauförderung
  • Thüringer Staatskanzlei
  • Stadt Jena
  • Impulsregion – Erfurt Weimar Jena
  • Sparkasse Jena-Saale-Holzland
  • Wohnungsgenossenschaft Carl Zeiss e.G.
  • Carl Zeiss Förderfonds

Sponsoren:

  • jenawohnen GmbH
  • EAG – D-I-E Elektro-AG
  • LEG Thüringen
  • Ed. Züblin AG
  • Reichstein & Opitz

Realisierungspartner:

  • Kommunale Immobilien Jena
  • Kommunalservice Jena
  • Stadtwerke Energie Jena-Pößneck
  • Studierendenwerk Thüringen
  • Internationale Bauausstellung Thüringen GmbH
  • Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen
  • Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Ernst-Abbe-Hochschule Jena
  • Komme e.V.
Tickets
Eintrittskarten

Hotline +49 3641 49-8060

Veranstaltungen
März
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Sie finden uns hier
Paradiesvogel
Adam Frühling/Sommer

Kontakt
JenaKultur
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

Tel. +49 3641 49-8000
Fax +49 3641 49-8005
jenakultur@jena.de

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl
Lichtstadtlogo