Lichtstadtlogo

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Kontakt
JenaKultur
Kultur. Tourismus. Marketing
.
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

Projektverantwortung
Kristjan Schmitt
Tel. +49 3641 49-8285
Fax +49 3641 49-118285
kulturarena@jena.de



Zur Webseite

Halbzeit im KulturArena-Sommer 2019

Mit knapp 33.500 Besuchern und 7 ausverkauften Veranstaltungen kann das ArenaTeam freudestrahlend auf die erste Hälfte der diesjährigen Kulturarena zurückblicken.

ArenaOuvertüre

ArenaOuvertüre ©JenaKUltur, C. Worsch

Wie in jedem Jahr wurde der Festivalsommer traditionell mit der ArenaOuvertüre auf dem Festplatz in Lobeda eingeläutet. Gar nicht so traditionell war dabei die besondere Art des Stückes – Ein Hörspielkonzert mit der perfekten Verbindung von Open-Air-Sommernachtskonzert und großer Literatur: Michael Endes Geschichte von dem Mädchen, das den Menschen die gestohlene Zeit zurückbringt wurde von der Jenaer Philharmonie, dem AGB-Orchester und Sprecher Thomas Thieme eindrucksvoll inszeniert.

TheaterArena

Mit zwei ausverkauften und auch ansonsten sehr gut gefüllten Veranstaltungen des Theaterspektakels "hätte hätte Fahrradkette" begrüßte das aktuelle Theaterkollektiv "Wunderbaum" mit dem künstlerischen Leiter Walter Bart und Heike Faude als neue kaufmännische Geschäftsführerin das Jenaer Publikum.

Der Zuschauer durfte bei diesem Stück Teil einer Fernsehproduktion im Sitcom-Stil werden. Hin- und hergerissen zwischen herzhaften Lachern und tiefgründigen Momenten erlebten die Gäste ein wahres Wechselbad der Gefühle.

Auch im nächsten Jahr dürfen wir wieder gespannt auf die künstlerische Raffinesse des Ensembles "Wunderbaum" sein und lassen uns einfach überraschen, welche reifen Früchte dieser wundervolle Baum für uns bereithält. Ganz sicher schafft das Kollektiv es auch im zweiten Jahr am Theaterhaus, das Publikum in Versuchung zu führen!

KonzertArena

KonzertArena ©JenaKultur, H. John
  • In den ersten Konzertwochen der Kulturarena 2019 durften wir uns über ein wirklich tolles Sommerwetter freuen und (ganz sicher dadurch beflügelt) viele interessierte Musikliebhaber auf dem Theatervorplatz begrüßen.
  • Den donnernden Startschuss setzte LaBrassBanda zum diesjährigen Eröffnungskonzert, das unser außerordentlich tanzfreudiges Publikum mit einer wunderbar ausgelassenen Stimmung ansteckte und auch uns vollkommen begeisterte.
  • Die feschen Bayern gaben sich mit Roberto Fonseca und der Jenaer Philharmonie direkt die Klinke in die Hand und so konnte auch der zweite Konzertabend vor ausverkauften Publikum ein früher Höhepunkt des anlaufenden ArenaSommers werden.
  • Einer darf in dieser Aufzählung natürlich nicht fehlen, schließlich besuchte uns der bodenständige und sympathische Musiker Axel Bosse bereits zum dritten Mal und bereitete in gewohnter Manier eine fantastische Show samt schöner Anekdoten auf dem Theatervorplatz. Am frühen Abend gab es auf dem Jenaer Markt anlässlich der Zusammenkunft "Fridays for Future" bereits einen musikalischen Vorgeschmack des Künstlers – großartig!
  • Ein weiteres Highlight war der Themenabend "Istanbul Sounds" mit zwei spannenden Bandformationen: Gaye Su Akyol und BabaZula brachten ihre mitreißenden orientalischen Klänge nach Jena und heizten dem Publikum ordentlich ein.

Statistik

33.500 Besucher bei 27 Veranstaltungen, von denen bisher 7 ausverkauft waren:

  • 1x ArenaOuvertüre "MOMO"
  • 2x Theaterspektakel "hätte hätte Fahrradkette"
  • 4x KonzertArena: LaBrassBanda (17.07.) | Roberto Fonseca & Jenaer Philharmonie (18.07.) | Bosse (26.07.) | Moka Efti Orchestra (01.08.)

Empfehlungen für die zweite Arena-Hälfte

Anna Calvi am 8. August

Wir freuen uns schon besonders auf diese Ausnahmekünstlerin und ihr aktuelles Album "Hunter", welches vom Jagen und Gejagtwerden, von Körpern und Begehren handelt und ein queeres Album ist, wie sie selbst sagt. Die Sängerin beschreibt ihre aktuelle Musik als einen Selbstbefreiungsversuch von all den weiblichen Gendernormen, die sie zeitlebens als einengend und absurd empfand. Und es zeigt Anna Calvi, wie sie ist: als Ausnahmeerscheinung.

Brass Against und J.P. Bimeni am 21. August

Gleich zwei tolle Auftritte warten an diesem Mittwochabend auf alle Musikliebhaber und werden von der neunköpfigen Band Brass Against und dem Soulsänger J.P. Bimeni gestaltet. Letzterer wird mit seiner weich-kratzigen Stimme und einer besonders kraftvollen Musik den Auftakt für den Abend liefern. Die Blechblastruppe Brass Against gibt bereits etablierte Songs in einer ganz eigenen, tollen und speziellen Interpretation zum Besten und steht als perfekte Konzertabrundung bereit.

Parcels am 23. August

Diese Band aus Australien ragt durch einige Vorzüge aus der Masse der blutjungen Berlingestrandeten heraus: Sie arbeiteten bereits mit Daft Punk zusammen, spielten bei der Fusion und beim MS Dockville vor bis zu 15.000 Besuchern und bestechen das Publikum mit ihrem ganz eigenen Mix aus Electronica, Pop, Funk und Disco. Diese bunte Party sollte man auf keinen Fall verpassen.

Den Sorte Skole am 24. August

Am vorletzten ArenaAbend wird es erneut außergewöhnlich: Die beiden dänischen DJ’s von "Den Sorte Skole" tragen diverse Samples zu einem frischen, kaum zu kategorisierenden Mix zusammen und verknüpfen ihre Klangspektren von indischem Pop bis zur französischen Avantgarde, was on top durch eine spektakuläre Video- & Lichtshow zu einem echten Gesamtkunstwerk wird. Wir freuen uns schon auf dieses Abschlusswochenende!

Bereits ausverkauft sind folgende Konzerte:

Tom Odell am 14. August | Giant Rooks am 15. August | Sarah McCoy am 13. August

Hinweis: Für das Konzert von Faber am 17. August gibt es nur noch wenige Restkarten!

Tickets
Eintrittskarten

Hotline +49 3641 49-8060

Visit Jena
Kachel mit gelbem Herz

Sie finden uns hier
Kontakt
JenaKultur
Kultur. Tourismus. Marketing
.
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

Projektverantwortung
Kristjan Schmitt
Tel. +49 3641 49-8285
Fax +49 3641 49-118285
kulturarena@jena.de



Zur Webseite
Lichtstadtlogo