Lichtstadtlogo

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Ort
Theatervorplatz
Schillergäßchen 1
07745 Jena

Roberto Fonseca meets Jenaer Philharmonie

Film / Kino / Multimedia, Konzerte & Klassik

RF SymphonicProject © Titina
RF SymphonicProject © Titina
Donnerstag, 18.07.2019 , 20:00 Uhr, Theatervorplatz
zur Übersicht

Roberto Fonseca meets Jenaer Philharmonie

Konzert im Rahmen der KulturArena

Roberto Fonseca meets Jenaer Philharmonie

Es ist eine absolute Hausnummer! Roberto Fonseca und die Jenaer Philharmonie. Auf der Kulturarena trifft das kubanische Tastengenie auf das Philharmonische Orchester Jena.

Wen muss man da noch vorstellen? Fonseca? Der Exportschlager Kubas. Das einstige Mitglied des legendären „Buena Vista Social Club“, der auch als Solist eine internationale Album- und Konzertkarriere vorzuweisen hat und Jena bei seinen nunmehr drei Konzertbesuchen längst von seiner überbordenden Musikalität überzeugt hat. Der als einer der eindrucksvollsten und charismatischsten Musiker unserer Zeit gefeiert wird. Ein Derwisch, bei dem die schwarz-weißen Tasten scheinbar selbstständig die unterschiedlichsten Rhythmen, Stile und Sounds von Salsa über Mambo, Cha-Cha-Cha, Danzon und Bolero, Jazz, Big Band bis zu HipHop zusammenhalten. Der mit Jazz genauso flirtet wie mit Jungle und Drum ’n’ Bass, Klassik und Soul. Und der dabei die kubanische Musik wie kaum ein anderer studiert und verinnerlicht hat. Roberto Fonseca, dessen Repertoire und kreative Energie schier unerschöpflich scheinen.

Oder die Jenaer Philharmonie? Thüringens größtes Konzertorchester, welches auf der Kulturarena bereits hinlänglich seine Crossover- und Kollaborationsfähigkeit unter Beweis gestellt hat, indem es mit den Jazzformationen E.S.T. und „Hildegard lernt fliegen“ um Sänger Andreas Schaerer eine musikalische Ehe auf Zeit einging.

Doch da gibt es noch eine Unbekannte in der Verbindung: Pablo Boggiano. Der argentinische Dirigent, der seit 16 Jahren in Wien lebt, hat die große Aufgabe, das komplexe musikalische System „Fonseca“ in das Gerüst eines nicht minder komplexen Orchesters zu überführen. Eine Aufgabe, die Pablo Boggiano auch mit seiner langjährigen Erfahrung meistert, die er sich in verschiedenen Orchestern und Produktionen rund um den Globus von Sarajevo bis Taiwan erworben hat. Er schürt das Feuer in dieser Verbindung und kalibriert damit die Klänge Kubas in einem orchestralen Kontext neu. Das ist dann doch Neuland.

Veranstaltungsort
Theatervorplatz
Schillergäßchen 1
07745 Jena

Veranstalter
JenaKultur

Normalpreis: 19€
Ermäßigt: 16€
Kinder unter 12 Jahren: 5€
Tickets online buchen
BARRIEREFREI
HIGHLIGHT
Tickets
Eintrittskarten

Hotline +49 3641 49-8060

Veranstaltungen
Juli
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 01 02 03 04
Bildergalerie
Bildergalerie

Bildergalerie

Sie finden uns hier
Paradiesvogel
Adam Frühling/Sommer

Ort
Theatervorplatz
Schillergäßchen 1
07745 Jena
Lichtstadtlogo