Lichtstadtlogo

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Kontakt
JenaKultur
Kultur. Tourismus. Marketing
.
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

Tel. +49 3641 49-8000
Fax +49 3641 49-8005
jenakultur@jena.de

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl

Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

8 Treffer
Donnerstag 28.06.2018

Wochenmarkt

Feste / Märkte / Messen

Marktplatz Jena

07:00 - 17:00 Uhr

Rosmarie Weinlich „Von der Paarung der Langsamkeit und anderen Lebbarkeiten“ (28.06.2018 - 17.10.2018)

„Unfassbar sein, wie die Transparenz, die sich aufzulösen scheint. Dies ist der Zustand, der unter irdischen Bedingungen von mir als die höchste Gestalt empfunden wird. Also reagiere ich: ich träume.

Ausstellungen

Villa Rosenthal

10:00 - 15:00 Uhr

Allgemeiner Stadtrundgang

"Jena - zwischen Historie und Hightech"

Führungen / Touren / Wandern

Jena Tourist-Information

14:00 - 15:30 Uhr

DYSTOPIA. Zum 200. Geburtstag von Karl Marx (10.05.2018 - 12.08.2018)

Aus Anlass des 200. Geburtstages von Karl Marx soll anhand von Werken zeitgenössischer Künstler die Rolle von Utopien in der gegenwärtigen Welt hinterfragt werden. Offenkundig ist in einer Welt, die sich im Klammergriff eines entfesselten Finanzkapitalismus befindet, kaum noch Raum für Ideen, die nach den alten Idealen, wie etwa „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“, streben. Vielleicht sind Utopien auch kein heute noch relevanter Begriff um gesellschaftliche Entwicklung zu denken, sind doch viele dieser Versuche in totalitären Gesellschaften geendet. Vielleicht hat die Rolle von Utopien auch ausgedient und es ist an uns, den Mut zur Antiutopie – zur Dystopie – in einer Weise zuzulassen, wie das etwa die Philosophin Agnes Heller beschreibt. Sie lehnt das Streben nach Utopien generell ab und wirbt mit modernen Dystopien von Aldous Huxley bis Michel Houellebecq für einen offenen und wachen Umgang mit unserer Zukunft.

Ausstellungen

Kunstsammlung im Stadtmuseum

15:00 - 22:00 Uhr

Erika John. Alles ist ICH (24.05.2018 - 12.08.2018)

2018 jährt sich der Geburtstag von Erika John zum 75. Mal. Aus diesem Anlass widmet die Kunstsammlung Jena dieser sensiblen Künstlerin eine Ausstellung, die ihr einzigartiges bildkünstlerisches Werk zum ersten Mal ausführlich vorstellt.

Ausstellungen

Kunstsammlung im Stadtmuseum

15:00 - 22:00 Uhr

Licht an! Die Geschichte der Jenaer Energieversorgung ab 1862 (22.03.2018 - 02.09.2018)

1862 ging das erste Jenaer Gaswerk in Betrieb. Damit war der Beginn einer großen Veränderung eingeläutet. Industrialisierung und Urbanisierung veränderten im 19. Jahrhundert die Architektur der Städte.

Ausstellungen

Stadtmuseum Jena

15:00 - 22:00 Uhr

Artist Talk – Antonia Low im Gespräch mit Hellmut Seemann

Seit 1992 lobt die Stadt Jena alle drei Jahre den mit 5.000 Euro Preisgeld dotierten Botho-Graef-Kunstpreis für zeitgenössische Bildende Kunst aus, der jeweils einem bestimmten Thema gewidmet ist. Im Jahr 2018 wird dieser Wettbewerb eine besondere inhaltliche wie quantitative Dimension erlangen: In Kooperation mit der Friedrich-Schiller-Universität und mit Unterstützung des Landes Thüringen wird die Stadt Jena einen Wettbewerb zur Entwicklung eines dezentralen Denkmals für Eduard Rosenthal (1853–1926) ausschreiben.

Vorträge / Lesungen

Villa Rosenthal

19:00 Uhr

8 Treffer
Tickets
Eintrittskarten

Hotline +49 3641 49-8060

Veranstaltungen
Juni
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01
Bildergalerie
Bildergalerie

Bildergalerie

Sie finden uns hier
Paradiesvogel
Adam Frühling/Sommer

Kontakt
JenaKultur
Kultur. Tourismus. Marketing
.
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

Tel. +49 3641 49-8000
Fax +49 3641 49-8005
jenakultur@jena.de

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl
Lichtstadtlogo