Label Jena Lichtstadt
Kontakt
JenaKultur
Kultur. Tourismus. Marketing.
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

Jenaer Philharmonie
Carl-Zeiß-Platz 10
07743 Jena
Tel. +49 3641 49-8100
Fax +49 3641 49-8105
philharmonie@jena.de

Pressekontakt
Eva Maria Liegl
Tel. +49 3641 49-8115
eva.maria.liegl@jena.de

Orchesterdirektor
Alexander Richter
Tel. +49 3641 49-8111
alexander.richter@jena.de

GMD
Simon Gaudenz

Werkleitung
Friedrun Vollmer
Carsten Müller
Jana Gründig

Zur Webseite

Vorstellung der Spielzeit 2024.2025 der Jenaer Philharmonie

Saisonvorstellung 2024.2025 der Jenaer Philharmonie  ©Jenaer Philharmonie
Saisonvorstellung 2024.2025 der Jenaer Philharmonie  ©Jenaer Philharmonie

Die Jenaer Philharmonie hat heute ihr Konzertprogramm der Spielzeit 2024.2025 veröffentlicht.

Cover Saisonbuch 2024.2025 ©Jenaer Philharmonie, skop

"Unter dem Motto 'Geheimnisse' versuchen wir, unseren Konzertbesuchern einige wirkliche Überraschungen zu bereiten: spannend, auch einmal herausfordernd, voller neuer Klangeindrücke, extrem genussvoll und mit Sicherheit nie langweilig!", erzählt Generalmusikdirektor Simon Gaudenz, der im März seinen Vertrag in Jena bis ins Jahr 2029 verlängert hat, über das Saisonmotto.
So findet sich in fast allen Sinfoniekonzertprogrammen, die Gaudenz dirigiert, mindestens ein Werk, dessen Titel vorher nicht verraten wird, ein "Überraschungsstück" mit geheimnisvollen Bezügen zu den anderen Werken des jeweiligen Programms und inhaltlichen Querverweisen, oder echte Entdeckungen. "Ich möchte durch unsere 'Geheimniskrämerei' gern eine besondere, verschworene Nähe zu unseren Zuhörern erzeugen", so der Generalmusikdirektor weiter.

Einen musikalischen Vorgeschmack auf die neue Spielzeit geben die Jenaer Philharmonie und Gaudenz im Saisoneröffnungskonzert bei kostenfreiem Eintritt am 8. September 2024 um 15:00 Uhr zum Tag des offenen Denkmals im Volkshaus Jena.

Simon Höfele mit Trompete Artist in Residence 2024.2025 Simon Höfele ©Marco Borggreve

Als ihren ARTIST IN RESIDENCE begrüßt die Jenaer Philharmonie Simon Höfele, der sich weltweit als einer der erfolgreichsten Trompeter der jungen Generation etabliert hat. In vier Konzerten wird Höfele im Laufe der Spielzeit in Jena zu hören sein. Den Anfang macht das erste Samstagskonzert der neuen Spielzeit am 26. Oktober 2024 mit Felix Mendelssohn Bartholdys "Trompeten-Ouvertüre" und Johann Nepomuk Hummels Trompetenkonzerte E-Dur. Im Donnerstagskonzert am 6. März 2025 spielt er zusammen mit seinem Lehrer Reinhold Friedrich das Konzert für zwei Trompeten "Chute d’Étoiles. Hommage à Anselm Kiefer" von Matthias Pintscher, das Höfele im Jahr 2012 uraufgeführt hat. Im Format Philharmonie trifft Jazz im Rahmen der Jazzmeile Thüringen am 24. April 2025 stehen Werke von Frank Zappa und Miles Davis auf dem Programm.
Simon Höfele: "Ich freue mich sehr darauf, in Jena auch ein Jazzkonzert spielen zu können. Wir werden u. a. 'Sketches of Spain' von Miles Davis im Arrangement von Gil Evans spielen. Das ist in meinen Augen eines der wichtigsten Werke des 20. Jahrhunderts. Miles Davis' Jazz trifft die 'klassische' Musik und inspiriert zahllose Komponisten und Trompeter damit entscheidend." Schließlich ist Höfele zuletzt am 16. Mai 2025 im Freitagskonzert mit einem Play and Conduct-Programm u. a. mit Haydns Trompetenkonzert Es-Dur und Johann Baptist Georg Nerudas Trompetenkonzert Es-Dur in Jena zu erleben. 

Auch viele weitere Solist:innen und Gastdirigent:innen prägen das musikalisch vielfältige und farbenprächtige Konzertprogramm der neuen Spielzeit wie die Klarinettistin Annelien Van Wauwe, der Sheng-Virtuose Wu Wei, der Violinist Michael Barenboim, die Pianistin Lise de la Salle, die Dirigentin Holly Hyun Choe oder der Dirigent Hans-Christoph Rademann.

Das große Finale: Nach der umjubelten Aufführung der gigantischen "Sinfonie der Tausend" von Gustav Mahler im Rahmen des Mahler-Scartazzini-Zyklus am 8. März dieses Jahres in der Jenaer Sparkassen-Arena mit der gleichzeitig das 90-jährige Jubiläum des Orchesters gefeiert wurde, wird nun der 2018 begonnene Zyklus mit der Aufführung der Sinfonien Nr. 9 (14. Februar 2025) und Nr. 10 (5. Juni 2025) zum Abschluss gebracht. In der letzten Aufführung im Rahmen der Liszt Biennale Thüringen 2025 werden alle zehn Kompositionen des COMPOSERS IN RESIDENCE Andrea Lorenzo Scartazzini erklingen, gefolgt von Mahlers einzig vollständigem Originalsatz der 10. Sinfonie. So dreht sich die zeitliche Relation zwischen den beiden Komponisten um – der Klang der Gegenwart öffnet die Tür in die Zukunft.

Orchester der Jenaer Philharmonie im Volkshaus Jena ©JenaKultur, C. Worsch

Für Begeisterung beim Publikum sorgen auch die in der neuen Spielzeit fortgeführten Konzertreihen 360°, Black Box im Kassablanca, einem der populärsten Clubs Jenas, sowie die 2023.2024 neu eingeführten Samstagskonzerte, mit denen ein echter Volltreffer gelungen ist.
Das Samstagskonzert ist ein auf rund eine Stunde Spieldauer kondensiertes Philharmonie-Erlebnis mit ausgesuchten Repertoire-Highlights und namhaften Solisten mit der Möglichkeit im Anschluss an die Konzerte in lockerer Atmosphäre bei einem Getränk mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen. Die moderierte After-Work-Konzertreihe 360° bietet wiederum die Gelegenheit, das Orchester ganz nah und aus ungewohnter Perspektive zu erleben, da die Besucher hier mitten im, in einem Kreis um den Dirigenten platzierten, Orchester Platz nehmen können; während die von Musiker:innen der Jenaer Philharmonie kuratierte Reihe Black Box, in der Musik mit anderen Kunstformen und Themen kombiniert wird, das Publikum stets aufs Neue überrascht.

Orchesterdirektor Alexander Richter freut sich zudem sehr, verkünden zu können, dass die Jenaer Philharmonie wieder einen Philharmonieball veranstalten wird: "Was genau da momentan hinter den Kulissen passiert und was genau die Besucher dann am 1. März 2025 im neu gestalteten Volkshaus (und nicht nur im Ernst-Abbe-Saal) erwarten wird, das bleibt – noch – (m)ein Geheimnis."

Die Jenaer Philharmonie stand im September 2023 für den sechsten Fall des ZDF-Krimis Theresa Wolff gemeinsam mit Schauspieler Stefan Kurt als Chefdirigent des Orchesters vor der Kamera. Die Premiere der Folge "Passion" mit einem musikalischen Auftakt der Jenaer Philharmonie findet am 2. Februar 2025 um 19:45 Uhr im Volkshaus Jena statt. Mit dabei an diesem Abend sind Mitglieder aus Cast und Crew wie die Darsteller Stefan Kurt, Aurel Manthei und Franziska Brandmeier.

Die drei Chöre der Jenaer Philharmonie – der Philharmonische Chor, der Madrigalkreis und der Knabenchor – sind auch 2024.2025 wieder programmatisch eingebunden in Sinfoniekonzerten des Orchesters und mit eigenen Programmen zu hören.
Ein besonderer Schwerpunkt des Philharmonischen Chores wird auf der Erarbeitung von Mendelssohns Oratorium "Elias" liegen, dessen bewegende Musik zum Jubiläum "55 Jahre Philharmonischer Chor Jena" am 24. Mai 2025 unter der Leitung von Chordirektorin Berit Walther aufgeführt wird. Ein Höhepunkt in der Arbeit des Madrigalkreises wird die Mitwirkung im großen Finale des Mahler-Scartazzini-Zyklus sein. In der Gemeinschaft des Knabenchores geht es auch darum, Freundschaften und Austausch durch Gesang und soziale Aktivitäten zu fördern und so werden in der Reihe "Knabenchor meets friends" zwei Konzerte mit Partnerchören stattfinden: am 31. Oktober 2024 gemeinsam mit den Chorknaben Uetersen sowie am 31. Mai 2025 mit dem Knabenchor Dresden.

Als größtes, reines Konzertorchester des Freistaats Thüringen entwickelt die Jenaer Philharmonie zunehmende Strahlkraft als ein nationales und internationales Aushängeschild.
Vor allem der überregional enthusiastisch aufgenommene Mahler-Scartazzini-Zyklus trägt stark zur Steigerung der künstlerischen Ausstrahlung des Orchesters bei. Am 13. August 2024 folgt die Jenaer Philharmonie der Einladung ins Amsterdamer Concertgebouw. Vom 15. bis 17. August ist sie zu Gast beim Festival Murten Classics. Weitere Gastspiele führen das Orchester u. a. im Oktober nach La Chaux-de-Fonds und im Januar 2025 ins Konzerthaus Dortmund.

Abonnements und Ticketverkauf

Der Verkauf der beiden Festabonnements der Jenaer Philharmonie beginnt am Dienstag, 2. Juli und endet am Freitag, 13. September.
Wahlabonnements und Einzeltickets sind ab Dienstag, 6. August erhältlich.  

Jena Tourist-Information
Markt 16, 07743 Jena
Tel. +49 3641 49-8050
tickets@jena.de
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr / Sa. 10:00-14:00 Uhr

Einzeltickets sind, wenn nicht anderweitig ausgewiesen, in der Jena Tourist-Information sowie online unter www.jenaer-philharmonie.de erhältlich. Fest- und Wahlabonnements können ausschließlich in der Jena Tourist-Information erworben werden.

Informationen zu Fest- und Wahlabonnements: www.jenaer-philharmonie.de/abonnements
Saisonbuch und Konzertübersicht 2024.2025 zum Downloadwww.jenaer-philharmonie.de/publikationen

Tickets
Eintrittskarten

Hotline +49 3641 49-8060

Veranstaltungen
Juni
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Karriere
Icon Pfeil nach oben

Social Media
Paradiesvögel
Adam und Eva

Kontakt
JenaKultur
Kultur. Tourismus. Marketing.
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

Jenaer Philharmonie
Carl-Zeiß-Platz 10
07743 Jena
Tel. +49 3641 49-8100
Fax +49 3641 49-8105
philharmonie@jena.de

Pressekontakt
Eva Maria Liegl
Tel. +49 3641 49-8115
eva.maria.liegl@jena.de

Orchesterdirektor
Alexander Richter
Tel. +49 3641 49-8111
alexander.richter@jena.de

GMD
Simon Gaudenz

Werkleitung
Friedrun Vollmer
Carsten Müller
Jana Gründig

Zur Webseite
Label Jena Lichtstadt