Lichtstadtlogo

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Kontakt

JenaKultur
Kultur. Tourismus. Marketing
.
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

Tel. +49 3641 49-8000
Fax +49 3641 49-8005
jenakultur@jena.de

Werkleiter
Jonas Zipf

FB Veranstaltungen
Ivette Löwer
Mälzerstraße 11
07745 Jena
Tel. +49 3641 49-8272
Fax +49 3641 49-8275
villa.rosenthal@jena.de

Team MICE
Barbara Lütz-Kranich
Knebelstr. 10
07743 Jena
Tel. +49 3641 49-8281
barbara.luetz-kranich@jena.de

FB Veranstaltungen
Heike Faude
Knebelstr. 10
07743 Jena
Tel. +49 3641 49-8286
heike.faude@jena.de



Öffnungszeiten
Di 12 - 15 Uhr
Mi 12 - 19 Uhr
Do, Fr 10 - 15 Uhr
und nach Vereinbarung
(Mo und feiertags geschlossen)



Zur Webseite

Villa Rosenthal

Villa Rosenthal_Einstieg 1  ©JenaKultur, A. Hub
Villa_Logo  ©JenaKultur

Das einstige Domizil des Juristen und Kunstförderers Eduard Rosenthal ist seit der Eröffnung im November 2009 ein Treffpunkt der lokalen Kunstszene. Die heutige Nutzung versucht dem Lebenswerk des aufgeklärten Demokraten und Kunstliebhabers Eduard Rosenthal gerecht zu werden und zugleich dieses Erbe für die Bürger und Besucher der Stadt Jena weiterzuentwickeln.

Clara-und-Eduard-Rosenthal-Stipendien

Clara-und-Eduard-Rosenthal-Stipendien ©JenaKultur, A. Hub

Die Villa Rosenthal bietet Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten für zwei Stipendiaten/-innen in den Bereichen der Bildenden Kunst und der Literatur/Stadtschreibung. Ziel ist es, den Austausch zwischen aktiver lokaler Kunstszene und international arbeitenden Künstlern zu fördern und die Villa als Treffpunkt der lokalen Kunstszene zu etablieren.

Veranstaltungen & Ausstellungen

 Veranstaltungen & Ausstellungen ©JenaKultur, A. Hub

Die Villa Rosenthal regt als Ort der Begegnung auch den Austausch zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur der Lichtstadt Jena an. Ausgewählte Kunstausstellungen, Lesungen, Diskussionsrunden und Vorträge lassen die Villa so wieder zu einem Ort der künstlerischen Begegnung werden.

Tagen & Feiern

 Tagen & Feiern ©JenaKultur, A. Hub

Die Villa Rosenthal Jena ist ein Ort für kleine und besondere Veranstaltungen. Lassen Sie Ihre Veranstaltung zu einem wunderbaren Erlebnis werden. Ausgestattet mit hervorragendem Service und modernster Konferenztechnik steht die Villa zu Verfügung für kleinere Tagungen, Seminare, Präsentationen sowie anspruchsvolle Festlichkeiten.

Bildnis Clara Rosenthal

Bildnis Clara Rosenthal ©JenaKultur, A. Hub

Nach 70 Jahren, mit Glück und intensiver Recherche fand das raumgroße und prunkvolle Porträt Clara Rosenthals seinen Weg zurück in die Villa Rosenthal. Der Maler Rafael Schuster-Woldan malte die ehemalige Eigentümerin als junge Frau wenige Jahre nach dem Einzug in die 1892 fertiggestellte Villa.

Gartenkunst "Folly"

Folly ©JenaKultur, A. Hub

Der Botho-Graef-Kunstpreis 2012 widmete sich der künstlerischen Aufwertung des Gartens der Villa Rosenthal. Aus den eingereichten Arbeiten ermittelte eine aus fünf Fachexperten bestehende Jury die Preisträgerin Anika Gründer. Daraufhin entstand 2015 das Gartenkunstwerk "Folly – Verwerfung oder die Erorberung eines Blickes".

"Ähnlich wie eine Stadt eine Partnerstadt bekommt, bekommt die Villa Rosenthal einen Partnerort: die Studentenrutsche, eine weithin sichtbare Verwerfung (geologische Störung) in den Jenaer Kernbergen. Im südwestlich gelegenen Gartenteil der Villa Rosenthal wird ein neues Folly errichtet, von dessen Innenraum sich der gezielte Blick auf die Kernberge eröffnet. Die Partnerschaft macht sich bereits vor Eintritt in das Folly bemerkbar, denn seine äußere Hülle bildet die markante Muschelkalkstruktur des gegenüberliegenden Hangs ab."

Das Folly ist begehbar und im Garten der Villa Rosenthal zu besichtigen.

Veranstaltungskalender

24 Treffer
Mittwoch 22.02.2017

Vernissage: Kinga Tóth "Wir bauen eine Stadt"

Zur Ausstellungseröffnung mit der Künstlerin Kinga Tóth am Mittwoch, dem 22. Februar 2017 um 19.30 Uhr, laden wir Sie herzlich in die Villa Rosenthal ein.

Einführende Worte spricht Ralf Schönfelder (Projektmanager
Lese-Zeichen: Thüringer Büro für Literatur und Kunst).

Die Veranstaltung wird von einer Soundperformance durch die Künstlerin begleitet.

Ausstellungen

Villa Rosenthal

19:30 Uhr

Donnerstag 23.02.2017

Kinga Tóth "Wir bauen eine Stadt" (23.02.2017 - 29.03.2017)

Kinga Tóth - mehr als die ehemalige Jenaer Stadtschreiberin - Sie ist Sprachwissenschaftlerin, Journalistin, Illustratorin, und Vertreterin der Lautpoesie. Sie arbeitet als Kulturmanagerin und ist Lektorin für Kunstmagazine. Darüber hinaus ist sie Songwriterin und Frontfrau des Toth Kina Hegyfalu-Projekts und mehr. Ihre Texte schreibt sie auf Deutsch, Ungarisch und Englisch, inszeniert sie auch klanglich und visuell mit Performance und Installationen.

Ausstellungen

Villa Rosenthal

10:00 - 15:00 Uhr

Freitag 24.02.2017

Kinga Tóth "Wir bauen eine Stadt" (23.02.2017 - 29.03.2017)

Kinga Tóth - mehr als die ehemalige Jenaer Stadtschreiberin - Sie ist Sprachwissenschaftlerin, Journalistin, Illustratorin, und Vertreterin der Lautpoesie. Sie arbeitet als Kulturmanagerin und ist Lektorin für Kunstmagazine. Darüber hinaus ist sie Songwriterin und Frontfrau des Toth Kina Hegyfalu-Projekts und mehr. Ihre Texte schreibt sie auf Deutsch, Ungarisch und Englisch, inszeniert sie auch klanglich und visuell mit Performance und Installationen.

Ausstellungen

Villa Rosenthal

10:00 - 15:00 Uhr

Dienstag 28.02.2017

Kinga Tóth "Wir bauen eine Stadt" (23.02.2017 - 29.03.2017)

Kinga Tóth - mehr als die ehemalige Jenaer Stadtschreiberin - Sie ist Sprachwissenschaftlerin, Journalistin, Illustratorin, und Vertreterin der Lautpoesie. Sie arbeitet als Kulturmanagerin und ist Lektorin für Kunstmagazine. Darüber hinaus ist sie Songwriterin und Frontfrau des Toth Kina Hegyfalu-Projekts und mehr. Ihre Texte schreibt sie auf Deutsch, Ungarisch und Englisch, inszeniert sie auch klanglich und visuell mit Performance und Installationen.

Ausstellungen

Villa Rosenthal

12:00 - 15:00 Uhr

Mittwoch 01.03.2017

Kinga Tóth "Wir bauen eine Stadt" (23.02.2017 - 29.03.2017)

Kinga Tóth - mehr als die ehemalige Jenaer Stadtschreiberin - Sie ist Sprachwissenschaftlerin, Journalistin, Illustratorin, und Vertreterin der Lautpoesie. Sie arbeitet als Kulturmanagerin und ist Lektorin für Kunstmagazine. Darüber hinaus ist sie Songwriterin und Frontfrau des Toth Kina Hegyfalu-Projekts und mehr. Ihre Texte schreibt sie auf Deutsch, Ungarisch und Englisch, inszeniert sie auch klanglich und visuell mit Performance und Installationen.

Ausstellungen

Villa Rosenthal

12:00 - 19:00 Uhr

Donnerstag 02.03.2017

Kinga Tóth "Wir bauen eine Stadt" (23.02.2017 - 29.03.2017)

Kinga Tóth - mehr als die ehemalige Jenaer Stadtschreiberin - Sie ist Sprachwissenschaftlerin, Journalistin, Illustratorin, und Vertreterin der Lautpoesie. Sie arbeitet als Kulturmanagerin und ist Lektorin für Kunstmagazine. Darüber hinaus ist sie Songwriterin und Frontfrau des Toth Kina Hegyfalu-Projekts und mehr. Ihre Texte schreibt sie auf Deutsch, Ungarisch und Englisch, inszeniert sie auch klanglich und visuell mit Performance und Installationen.

Ausstellungen

Villa Rosenthal

10:00 - 15:00 Uhr

Freitag 03.03.2017

Kinga Tóth "Wir bauen eine Stadt" (23.02.2017 - 29.03.2017)

Kinga Tóth - mehr als die ehemalige Jenaer Stadtschreiberin - Sie ist Sprachwissenschaftlerin, Journalistin, Illustratorin, und Vertreterin der Lautpoesie. Sie arbeitet als Kulturmanagerin und ist Lektorin für Kunstmagazine. Darüber hinaus ist sie Songwriterin und Frontfrau des Toth Kina Hegyfalu-Projekts und mehr. Ihre Texte schreibt sie auf Deutsch, Ungarisch und Englisch, inszeniert sie auch klanglich und visuell mit Performance und Installationen.

Ausstellungen

Villa Rosenthal

10:00 - 15:00 Uhr

24 Treffer
Tickets
Eintrittskarten

Hotline +49 3641 49-8060

Veranstaltungen
Februar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 01 02 03 04 05
Webshop
Einkaufstaschen

Sie finden uns hier
Paradiesvogel

Kontakt

JenaKultur
Kultur. Tourismus. Marketing
.
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

Tel. +49 3641 49-8000
Fax +49 3641 49-8005
jenakultur@jena.de

Werkleiter
Jonas Zipf

FB Veranstaltungen
Ivette Löwer
Mälzerstraße 11
07745 Jena
Tel. +49 3641 49-8272
Fax +49 3641 49-8275
villa.rosenthal@jena.de

Team MICE
Barbara Lütz-Kranich
Knebelstr. 10
07743 Jena
Tel. +49 3641 49-8281
barbara.luetz-kranich@jena.de

FB Veranstaltungen
Heike Faude
Knebelstr. 10
07743 Jena
Tel. +49 3641 49-8286
heike.faude@jena.de



Öffnungszeiten
Di 12 - 15 Uhr
Mi 12 - 19 Uhr
Do, Fr 10 - 15 Uhr
und nach Vereinbarung
(Mo und feiertags geschlossen)



Zur Webseite
Lichtstadtlogo