Lichtstadtlogo
Ort
FSU Hörsaal 1
Carl-Zeiß-Straße 3
07743 Jena

Telefon: +49 (0) 3641 94000

Zur Webseite

Das andere Ende der Geschichte. Vom Neoliberalismus zum Illiberalismus

Vorträge / Lesungen / Diskussionen

© Philipp Ther
© Philipp Ther
Donnerstag, 26.09.2019 , 13:30 Uhr, FSU Hörsaal 1
zur Übersicht

Das andere Ende der Geschichte. Vom Neoliberalismus zum Illiberalismus

Mit Philipp Ther

Das Jahr 1989 führte auf globaler Ebene zu einer Hegemonie des Neoliberalismus. Das hing mit dem Ende des Staatssozialismus, dem faktischen Staatsbankrott Jugoslawiens als wichtigstem Vertreter eines „Dritten Wegs“ und dem „Washington Consensus“ zusammen, der zunächst für Lateinamerika gedacht war, dann aber als Blaupause für die Reformen im postkommunistischen Europa diente. Der Vortrag befasst sich anschließend anhand von Chile und Polen mit neoliberalen „success stories“, ihren Rückwirkungen auf den Westen und der Radikalisierung des Neoliberalismus rund um die Jahrtausendwende, die schließlich zur globalen Krise von 2008/09 führte. Die bis dahin verbreitete Annahme, dass es künftig keine Systemalternativen mehr zur freien Marktwirtschaft und zur liberalen Demokratie geben würde, hat sich als falsch erwiesen.

Heute weiß man (einmal mehr), dass der Kapitalismus auch ohne Demokratie oder nur mit einer demokratischen Fassade funktionieren kann. Abschließend fragt der Vortrag nach den Zusammenhängen, Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen Neoliberalismus und Illiberalismus. Die Ausgangsbasis ist dabei wie auf der gesamten Konferenz Karl Polanyis Opus Magnum „The Great Transformation“, das sich besonders gut dafür eignet, die Teloi der postkommunistischen Transformation, wie sie nach 1989 verstanden wurde, zu hinterfragen und sie als globalen Prozess mit einer längeren historischen Perspektive zu interpretieren.

 

Diese Veranstaltung ist Teil des Festivals ›Great Transformation. Von Spuren und Träumen einer besseren Welt‹, das vom 23. bis 27. September in Jena an verschiedenen Orten stattfindet.

Veranstaltungsort
FSU Hörsaal 1
Carl-Zeiß-Straße 3
07743 Jena

Veranstalter
Kolleg Postwachstumsgesellschaften

Tickets
Eintrittskarten

Hotline +49 3641 49-8060

Veranstaltungen
August
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06
Bildergalerie
Bildergalerie

Bildergalerie

Sie finden uns hier
Paradiesvogel
Adam Frühling/Sommer

Ort
FSU Hörsaal 1
Carl-Zeiß-Straße 3
07743 Jena

Telefon: +49 (0) 3641 94000

Zur Webseite
Lichtstadtlogo