Lichtstadtlogo
Kontakt
JenaKultur
Kultur. Tourismus. Marketing.
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

Jenaer Philharmonie
Carl-Zeiß-Platz 10
07743 Jena
Tel. +49 3641 49-8100
Fax +49 3641 49-8105
philharmonie@jena.de

Pressekontakt
Eva Maria Liegl
Tel. +49 3641 49-8115
eva.maria.liegl@jena.de

Orchesterdirektorin
Ina Holthaus
Tel. +49 3641 49-8111
ina.holthaus@jena.de

GMD
Simon Gaudenz

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl

Kaffeekonzert № 1

Sonntag, 20. September 2020 | 15:00 Uhr | Volkshaus

Claus Efland Claus Efland ©Matthias Baus

»Sagenhafter Norden«: Die Jenaer Philharmonie startet mit nordeuropäischen Klängen in die neue Spielzeit

Mit dem Kaffeekonzert № 1 am Sonntag, 20. September um 15 Uhr im Volkshaus Jena startet die Jenaer Philharmonie in die Konzertsaison 2020.2021. Angepasst an die derzeitigen Gegebenheiten entführt das Orchester in einer reinen Streicherbesetzung musikalisch in den Norden Europas.

Dirigiert und moderiert wird das Konzert von Claus Efland, der wie der Komponist Carl Nielsen auf der dänischen Insel Fünen geboren wurde. Als Gastdirigent trat Efland u. a. mit dem London Symphony Orchestra, dem Bournemouth Symphony Orchestra, dem RTÉ National Orchestra of Ireland, dem Orchester der Komischen Oper Berlin, der Kammerakademie Potsdam, den Brandenburger Symphonikern und dem Aarhus Symphony Orchestra auf und wird besonders für seine Interpretation nordeuropäischer Musik geschätzt. Auf dem Programm an diesem Sonntagnachmittag stehen Werke der Norweger Edvard Grieg und Johan Svendsen, des Finnen Jean Sibelius sowie des bereits erwähnten Dänen Carl Nielsen. Solistin in Johan Svendsens Romanze G-Dur für Violine und Orchester op. 26 ist Doralice Borosz, die Zweite Konzertmeisterin der Jenaer Philharmonie.

Tickets für das Konzert sind ausschließlich im Vorverkauf über die Jena Tourist-Information (Tel. 03641 49-8050 | tickets@jena.de) erhältlich. Der Ticketverkauf an der Tageskasse sowie der Onlinevorverkauf werden bis auf Weiteres ausgesetzt.

Unter Vorlage der thoska bzw. der MKS-Card bekommen Studierende der FSU und EAH sowie Schüler*innen der MKS Jena in der Jena Tourist-Information ohne weitere Zuzahlung ihr Kulturticket.

Programm:

Edvard Grieg: „Aus Holbergs Zeit“, Suite im alten Stil G-Dur für Streichorchester op. 40, daraus: Präludium. Allegro vivace

Jean Sibelius: Romanze C-Dur für Streichorchester op. 42

Johan Svendsen: Romanze G-Dur für Violine und Orchester op. 26

Edvard Grieg: Zwei norwegische Weisen für Streichorchester op. 63

Carl Nielsen: Suite für Streichorchester op. 1

Doralice Borosz, Violine

Jenaer Philharmonie

Claus Efland, Leitung und Moderation

Tickets
Eintrittskarten

Hotline +49 3641 49-8060

Veranstaltungen
Oktober
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 01
Sie finden uns hier
Kontakt
JenaKultur
Kultur. Tourismus. Marketing.
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

Jenaer Philharmonie
Carl-Zeiß-Platz 10
07743 Jena
Tel. +49 3641 49-8100
Fax +49 3641 49-8105
philharmonie@jena.de

Pressekontakt
Eva Maria Liegl
Tel. +49 3641 49-8115
eva.maria.liegl@jena.de

Orchesterdirektorin
Ina Holthaus
Tel. +49 3641 49-8111
ina.holthaus@jena.de

GMD
Simon Gaudenz

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl
Lichtstadtlogo