Lichtstadtlogo
Kontakt
JenaKultur
Kultur. Tourismus. Marketing
.
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

Tel. +49 3641 49-8000
Fax +49 3641 49-8005
jenakultur@jena.de

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl

Aktuelle Corona-Lage bei JenaKultur

Volksbad Jena – Eingang  ©JenaKultur, A. Hub
Probende Musiker der Philharmonie kurz vor dem Auftritt  ©Jenaer Philharmonie, C. Worsch

JenaKultur, der städtische Eigenbetrieb für Kultur, Kulturelle Bildung, Marketing und Tourismus steht mehr und mehr vor einer inneren Zerreißprobe. Die Diskrepanz zwischen nötiger Pandemiebekämpfung auf der einen und dem Wunsch nach Erhalt kultureller Angebote auf der anderen Seite ist für die Einrichtungen und Mitarbeiter*innen nicht auflösbar.

Wir begrüßen ausdrücklich den politischen Impuls, bundeseinheitliche Maßnahmen ergreifen zu wollen, um die beängstigend steigenden Infektionszahlen wirkungsvoll zu bekämpfen. Gleichzeitig fürchten wir mehr und mehr um den gesellschaftlichen Konsens. Denn: Immense Anstrengungen wurden in den letzten Monaten unternommen, um hygienesichere Angebote zu unterbreiten. Diese Anstrengungen scheinen kaum wertgeschätzt zu werden, ja, scheinen beinahe umsonst gewesen zu sein, wenn nunmehr wieder vieles auf Null heruntergefahren werden muss und wie es – bezogen auf die politischen Verlautbarungen der letzten Tagen – in der Erklärung des Thüringer Kulturrats heißt, "'Kultur' an keiner Stelle Erwähnung fand, unsere Belange stattdessen im Kontext von Freizeitgestaltung, Vergnügung und in einem Atemzug mit Fitnessstudios und Bordellen genannt, mithin also zum wiederholten Mal in einem Zusammenhang der Verzichtbarkeit gebracht wurden." Wir begrüßen die Logik in der neuen Thüringer Grundverordnung, Kultur und Kulturelle Bildung getrennt zu betrachten und also Kulturelle Bildung ohne Wenn und Aber dem Bildungsbereich zuzuschlagen und deshalb alle Angebote in diesem Segment aufrecht zu erhalten.

Ein wichtiger Hinweis

Auf unserer Website jenakultur.de, unseren sozialen Kanälen und im JenaKultur-Blog informieren wir deshalb jederzeit über aktuelle Entwicklungen.

Was bedeutet, davon abgeleitet, die neue Grundverordnung für JenaKultur im einzelnen?

Alle Veranstaltungen werden abgesagt, darin eingeschlossen sind alle Konzerte der Jenaer Philharmonie. (Deren Orchester-Probenbetrieb geht unter Einhaltung der Infektionsschutzregeln weiter.)

Die Kurse in der Musik- und Kunstschule und der Volkshochschule finden planmäßig statt. Einzig der Gesundheitsbereich der vhs geht analog zu kommerziellen Angeboten zumindest im November vom Netz.

Die Ernst-Abbe-Bücherei Jena bleibt geöffnet. Aber Veranstaltungen aller Art, nicht zuletzt der 26. Lesemarathon, müssen abgesagt werden.

Die Städtischen Museen Jena werden wie alle übrigen Museen geschlossen. Nach Absprache und im Ausnahmefall sind im Romantikerhaus unter Einhaltung des Infektionsschutzes Bildungsangebote, etwa für Schulklassen, möglich.

Der Wochenmarkt findet weiter statt.
Den diesjährigen Weihnachtsmarkt mussten die Stadt Jena und JenaKultur trotz aller Bemühungen für Lösungsszenarien absagen.

Die Jena Tourist-Information bleibt eingeschränkt geöffnet, montags bis freitags von 11 bis 17 Uhr und samstags 10 bis 14 Uhr.

Wir wünschen uns, dass wir gemeinsam solidarisch durch diese Krise kommen. Wir wünschen uns, dass unsere Kund*innen und Nutzer*innen uns weiterhin gewogen bleiben.

Einige Bereiche von JenaKultur gehen wieder – zunächst bis Ende November – in Kurzarbeit: Orchester und Verwaltung der Jenaer Philharmonie, die Städtischen Museen Jena (ausgenommen deren Technikerteam) und das Team Märkte und Stadtfeste.

Stand: 12.11.2020

Stand 26.11.2020

Weiterhin können keine Veranstaltungen stattfinden, das betrifft auch, bis mindestens 14.12.2020, die Jenaer Philharmonie und alle anderen JenaKultur-Einrichtungen.

Die Kurse in der Musik- und Kunstschule und der Volkshochschule finden weiterhin großteils statt. Der Gesundheitsbereich der vhs Jena darf nicht fortgeführt werden, auch die Tanzkurse der MKS können nun nicht mehr stattfinden.

Die Ernst-Abbe-Bücherei Jena ist weiterhin geöffnet.

Die Städtischen Museen Jena müssen geschlossen bleiben. Bildungsangebote, etwa für Schulklassen, sind nach Abstimmung mit der Einrichtung unter gesonderten Auflagen möglich.

Der Wochenmarkt findet weiter statt. Der Jenaer Weihnachtsmarkt musste bereits abgesagt werden.

Die Jena Tourist-Information bleibt geöffnet, montags bis freitags von 11 bis 17 Uhr und samstags 10 bis 14 Uhr.

Einige Bereiche von JenaKultur sind weiterhin in Kurzarbeit, darunter fallen aktuell das Orchester und die Verwaltung der Jenaer Philharmonie, die Städtischen Museen Jena (ausgenommen deren Technikerteam) und das Team Märkte und Stadtfeste.

Wir wünschen unseren Kolleg*innen und Gästen alles Gute – bleiben Sie gesund!

Stand 01.12.2020

Mit der neuen Thüringer Landesverordnung auf Grundlage der Ministerpräsidentenkonferenz vom 25. November 2020 verschärfen sich die Maßnahmen weiter.

Für JenaKultur bedeutet es, dass weiterhin – bis vorerst mind. 20. Dezemberkeine Veranstaltungen durchgeführt werden dürfen, sowohl der Jenaer Philharmonie als auch aller anderen JenaKultur-Einrichtungen.

Die Volkshochschule führt auch weiterhin Kurse durch – online oder in Präsenz. Die Geschäftsstelle kann zu den aktuellen, etwas eingeschränkten Öffnungszeiten zur Beratung, Anmeldung oder zum Zweck des Kursbesuches unter den Bedingungen des Infektionsschutzes betreten werden. Lediglich die bewegungsorientierten Kurse im Fachbereich Gesundheit werden bis zum Ende des Wintersemesters ausgesetzt. Wie es im Sommersemester weitergeht im Fachbereich Gesundheit, wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Auch in der Musik- und Kunstschule findet der Kursbetrieb (außer Tanz) statt, doch die Schulprojekte, wie etwa das Instrumentenkarussel, können nun nicht mehr angeboten werden.

Die museumspädagogischen Programme müssen auch in den Städtischen Museen Jena ausgesetzt werden. Die Öffnung der Häuser kann ebenfalls bis auf Weiteres nicht realisiert werden.

Die Ernst-Abbe-Bücherei darf weiterhin öffnen, auch die Jena Tourist-Information bleibt bei ihren eingeschränkten Öffnungszeiten von Montag bis Freitag von 11 bis 17 Uhr und an Samstagen von 10 bis 14 Uhr.

Der Wochenmarkt findet weiter statt. Der Jenaer Weihnachtsmarkt musste bereits abgesagt werden.

Die Kurzarbeitsregelung in der Jenaer Philharmonie sowie in den Städtischen Museen Jena (ausgenommen deren Technikerteam) und im Team Märkte und Stadtfeste wird fortgesetzt.

Unseren Kolleg*innen wie auch Nutzer*innen wünschen wir alles Gute, viel Gesundheit und eine besinnliche Adventszeit.

Stand 04.12.2020

In dieser Woche haben sich die Kanzlerin und die Ministerpräsidenten in einer virtuellen Bund-Länder-Beratung darauf geeinigt, dass die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie bis zum 10. Januar 2021 verlängert werden sollen.
Auch für die JenaKultur-Einrichtungen wird dies voraussichtlich weiterhin eine Einschränkung des Angebots bedeuten.

Bis jedoch eine neue Verordnung für Thüringen bzw. eine neue Allgemeinverordnung für die Stadt Jena erlassen werden, gelten die derzeitigen Beschlüsse und Fristen. Diese können Sie in der jeweils aktuellen Version auf den Seiten der Lichtstadt einsehen und nachlesen.

Über weitere Beschlüsse bei JenaKultur informieren wir Sie zu gegebener Zeit auf unseren Seiten.

Bis dahin wünschen wir Ihnen alles Gute, viel Gesundheit und eine schöne Vorweihnachtszeit.
Andrà tutto bene!

Tickets
Eintrittskarten

Hotline +49 3641 49-8060

Visit Jena
Kachel mit gelbem Herz

Sie finden uns hier
Kontakt
JenaKultur
Kultur. Tourismus. Marketing
.
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

Tel. +49 3641 49-8000
Fax +49 3641 49-8005
jenakultur@jena.de

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl
Lichtstadtlogo