Lichtstadtlogo
Kontakt
JenaKultur
Kultur. Tourismus. Marketing.
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

Tel. +49 3641 49-8000
Fax +49 3641 49-8005
jenakultur@jena.de

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl

Infos zur Corona-Lage in den JenaKultur-Einrichtungen

Raumschiff mit Figuren, die die Einrichtungen und Teams bei JenaKultur repräsentieren  ©JenaKultur, skop
Lichtspots auf einer Bühne  ©JenaKultur, H. John

Endlich: Das Jenaer Raumschiff der Kulturakteure ist wieder gestartet!

Seit Juni 2021 lassen die Inzidenzwerte sowie die Regelungen gemäß der Thüringer Maßnahmenverordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie Lockerungen und Öffnungen zu.

In der neuen Thüringer Corona-Verordnung entscheiden nun neben dem bisherigen Leitindikator der 7-Tage-Inzidenz auch die lokale Hospitalisierungs-Inzidenz und die thüringenweite Auslastung der Intensivstationen darüber, welche Infektionsschutzmaßnahmen eingehalten werden müssen. Zusätzlich wurde ein sogenanntes Frühwarnsystem mit Ampelstufen eingeführt.
Nach aktuellem Stand befindet sich Jena in der Warnstufe 1. Was das für den Besuch einer Veranstaltung bedeutet, welche Maßnahmen getroffen und welche Regelungen eingehalten werden müssen, erfahren Sie im Gesundheitsportal der Stadt Jena. Bitte informieren Sie sich aber auch auf den Seiten unserer Einrichtungen, welche Maßnahmen für Veranstaltungen, Besuche und Kurse gelten.

Nichtsdestotrotz freuen wir uns, dass die kulturellen Einrichtungen wieder geöffnet sind und Veranstaltungen planen, die Jena Tourist-Information wieder Gäste empfangen darf, der Unterricht in der MKS und vhs wieder vermehrt in Präsenz aufgenommen werden konnte und auch die Musiker:innen der Philharmonie endlich wieder proben und auftreten können.

Wir bitten trotzdem um Verständnis, dass nicht alle Angebote von JenaKultur wieder von "Null auf Hundert" hochgefahren werden. Infektionsschutzkonzepte und Kontaktnachverfolgung müssen ständig angepasst und den aktuellen Vorgaben der Verordnungen entsprechen. Zumal die Abstandsregelungen auch nach wie vor die Klärung von Raumfragen nötig machen. Denn die Pandemie ist noch nicht vorbei. Wir müssen gemeinsam mit Umsicht dafür sorgen, dass wir ihr dauerhaft den Wind aus den Segeln nehmen.

Aber: Die Kultur in Jena ist zurück!

In der Ernst-Abbe-Bücherei Jena (Stadtmitte) kann seit März eine begrenzte Zahl gleichzeitiger Besucher:innen wieder selbst die gewünschten Medien in der Bibliothek auswählen. Seit Mitte Juni hat auch die Stadtteilbibliothek Lobeda unter bestimmten Einschränkungen wieder für Publikumsverkehr geöffnet.

Die Kontaktdatenerfassung bleibt verpflichtend. Der Bestell- und Abholservice wird zusätzlich angeboten.

Am 19. September hat die Ernst-Abbe-Bücherei Jena den diesjährigen Lesemarathon eröffnet. In den kommenden Monaten bis Januar 2022 veranstaltet die EAB verschiedene Veranstaltungen, die bislang auch in Präsenz stattfinden können.

www.stadtbibliothek-jena.de

Die Jenaer Philharmonie konnte glücklicherweise bereits die vergangene Spielzeit mit Livekonzerten vor Publikum abschließen.
Nun freuen wir uns über ein spannendes Programm in der Spielzeit 2021.2022 mit verschiedensten Konzertformaten, Solist:innen, einem neuen ARTIST IN RESIDENCE, Chorkonzerten und vielem mehr.

www.jenaer-philharmonie.de

Die Jena Tourist-Information hat seit dem 7. Juni 2021 wieder für Besucher:innen geöffnet. Somit können das neue Lichtstadt-Magazin sowie der aktualisierte SaaleHorizontale-Flyer druckfrisch und persönlich abgeholt werden. Seit Ende August hat die Jena Tourist-Information außerdem neue Produkte im Sortiment und freut sich, Gäste im neu gestalteten Pop-Up-Store zu begrüßen.

Öffnungszeiten:
Mo – Fr 11:00 – 17:00 Uhr
Sa 10:00 – 14:00 Uhr

Das Callcenter steht Ihnen zu den gleichen Zeiten für Ihre Fragen und Wünsche zur Verfügung:
Tel. +49 3641 49-8050
tourist-info@jena.de

www.visit-jena.de

Seit Juni durften auch wieder der regional und überregional beliebte Jenaer Trödelmarkt sowie der Bunte Markt veranstaltet werden. Noch bis Ende Oktober findet der Bunte Markt regelmäßig mittwochs 8 – 17 Uhr auf dem Jenaer Marktplatz statt, bevor der Markt wie jedes Jahr ab November in die Winterpause geht. Auch der Trödelmarkt geht ab November in die Winterpause. Vorher kann man aber am 16. Oktober in der Zeit von 8 bis 17 Uhr auf den bekannten Plätzen und in den Straßen der Jenaer Innenstadt noch einmal nach Herzenslust nach kleinen und großen Schätzen suchen.

Der Jenaer Wochenmarkt findet weiterhin dienstags, donnerstags, freitags (7 – 17 Uhr) und samstags (7 – 13 Uhr) statt.

Am 24. und 25. Juli 2021 konnte auch in diesem Jahr der traditionelle Jenaer Töpfermarkt stattfinden, bei dem wieder ca. 60 Keramiker:innen vertreten waren.

Ob bzw. wie der Jenaer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr stattfinden kann, konnte bislang noch nicht final entschieden werden. Wir informieren, sobald eine Entscheidung getroffen werden konnte.

Bitte beachten Sie, dass die geltenden Abstands- und Hygieneregeln bei den Marktveranstaltungen einzuhalten sind.

Termine & Informationen: www.jenakultur.de/maerkte

Einzelunterricht in Präsenz an der MKS findet bereits seit dem 25. Mai 2021 wieder statt. Seit dem 14. Juni können auch wieder alle Gruppenangebote vor Ort angeboten werden. 
Auf Wunsch (und nach Möglichkeit) ist auch weiterhin Online-Einzelunterricht oder in Kombination mit Präsenzunterricht möglich.

Beim Betreten der Räumlichkeiten ist das geltende Infektionsschutzkonzept zu beachten. Alle Regelungen dazu sowie Sonderregelungen für die verschiedenen Fachbereiche finden Sie hier.

www.mks-jena.de

Seit 8. Juni 2021 sind Stadtmuseum und Kunstsammlung Jena am Markt wieder zu besuchen. Sie können nun wieder die aktuellen Ausstellungen – nicht nur virtuell – anschauen. Es lohnt sich!

Öffnungszeiten:
Di – So 10:00 – 17:00 Uhr

Das Romantikerhaus Jena bleibt wegen nötiger Sanierungsarbeiten bis auf weiteres geschlossen, bietet jedoch hin und wieder thematische Veranstaltungen außer Haus an.

Übrigens: Auch das Museum 1806 in Cospeda hat seit dem 8. Juni 2021 wieder wie gewohnt von 10 – 17 Uhr (Dienstag – Sonntag) geöfffnet. Die lange Schließzeit bis dahin wurde genutzt, um das Zinnfigurendiorama zur Schlacht zu erweitern. Es wurden ca. 300 neue Objekte eingefügt.

www.museen-jena.de

Auch die vhs Jena kann wieder Kurse in Präsenz durchführen. Im neuen Programm für das kommende Halbjahr Herbst/Winter 2021 sind u.a. Präsenzkurse zum Thema Smartphone, Gestaltung mit InDesign, Öl- bzw. Aquarellmalerei, Brot backen, diverse Veranstaltungen zu kreativen und naturkundlichen Themen sowie Ferienkurse für Kinder und Jugendliche geplant.
Die konkreten buchbaren Kurse finden Sie in der jeweiligen Kategorie im online-Katalog.

Auch sind zahlreiche Vorträge aus der Kategorie vhs wissen.live oder Kurse aus dem Angebot DOnline - Office-Angebote weiterhin buchbar.

Zwar kann die Verwaltung ihre Pforten noch nicht komplett öffnen, doch stehen die Kolleg:innen für Anfragen telefonisch unter +49 3641 49-8200 oder per E-Mail zur Verfügung. Auch können Termine zu Beratungen etc. vereinbart werden.

Servicezeiten

Mo 10:00 – 16:00 Uhr
Di 13:00 – 16:00 Uhr
Mi 10:00 – 13:00 Uhr
Do 13:00 – 18:00 Uhr

Das geltende Infektionsschutzkonzept sieht zum einen das Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen im Gebäude sowie Abstandsregeln vor. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

www.vhs-jena.de

Hinter den Kulissen wird seit Monaten überall fieberhaft gearbeitet, damit viele Angebote wieder in Präsenz unterbreitet werden können.

Die Kulturarena konnte nach einer schmerzhaften Absage im letzten Jahr wieder stattfinden – unter Pandemiebedingungen etwas anders als gewohnt, aber mit vielen schönen und lang ersehnten Momenten für die Besucher:innen. Das ArenaTeam blickt indes bereits vorfreudig auf die 30. Ausgabe des Sommerfestivals 2022.

"Die Straßen sollen ein Fest der Kunst für alle sein", schrieb Wladimir Majakowski 1918 im Dekret Nr. 1 über die Demokratisierung der Kunst. Ein Fest der Kunst auf den Straßen, Plätzen und Wiesen haben wir in diesem Sommer von Ende Juli bis Ende September gefeiert: Der Jenaer Kultursommer umfasste ca. 60 Veranstaltungen, die von insgesamt 13 Jenaer Kulturvereinen konzipiert, organisiert und durchgeführt wurden. JenaKultur fungierte als Antragsteller, verwaltete die finanziellen Mittel und verstand sich als Kommunikationsplattform des Kultursommers nach außen und innen.

Die stadtgesellschaftlichen Aktivitäten "Kein Schlussstrich! Jena und der NSU-Komplex" erreichen in diesem Herbst ihren Höhepunkt. Über 70 Veranstaltungen – darunter Podiumsdiskussionen, Ausstellungen, Konzerte, Workshops, Kunstaktionen u.v.m. – sollen in Zusammenarbeit mit zivilgesellschaftlichen Organisationen, Aktivist:innen, Wissenschaftler:innen und Künstler:innen die historischen Wurzeln der aus Jena stammenden Haupttäter:innen und ihres Netzwerks aufarbeiten.

Der Werkleiter von JenaKultur Jonas Zipf und sein Stellvertreter Carsten Müller auf dem Dach des Volksbads Jena Jonas Zipf und Carsten Müller ©JenaKultur, C. Worsch

Carsten Müller und Jonas Zipf freuen sich jedenfalls als Werkleiter von JenaKultur über die nun mögliche Wiederbelebung der Kultur in unserer Stadt:

"Nicht nur für die Menschen dieser Stadt, sondern auch für die Kulturakteure selbst bedeuten die im aktuellen Pandemieverlauf möglichen Lockerungen ein Aufatmen. Dennoch bleibt noch viel zu regeln, sind noch einige Detail-Entscheidungen zu treffen. Wir wünschen uns seitens der Gesundheitsbehörden das gleiche Augenmaß, das wir im Sinne des Infektionsschutzes im Laufe der letzten fünfzehn Monate auch aufgebracht haben."

Besuchen Sie uns auch gern auf unserem Blog, der in jeder Woche interessante Einblicke zu unserer Arbeit vermittelt, und verfolgen Sie auf unseren Webseiten, in den Sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter) sowie in der Presse und den regionalen Medien, wie es wo und wann genau weiter geht.

Bitte beachten Sie, dass jederzeit Änderungen aufgrund der aktuellen Pandemielage bzw. der geltenden Verordnungen möglich sind. Wir informieren zeitnah auf den JenaKultur-Kanälen im Web sowie über die regionalen Medien. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Das gesamte Team von JenaKultur freut sich auf Sie!

Kontakt
JenaKultur
Kultur. Tourismus. Marketing.
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

Tel. +49 3641 49-8000
Fax +49 3641 49-8005
jenakultur@jena.de

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl
Lichtstadtlogo