Lichtstadtlogo
Kontakt
JenaKultur
Kultur. Tourismus. Marketing.
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

Projekt-Koordination
Gösta Gantner
symposium@jena.de

Birgit Liebold
Tel. +49 3641 49-8035
birgit.liebold@jena.de

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl

Prolog // Putsch gegen die Demokratie

Rechte Gewalt und die damit verbundenen Gefahren für Leib und demokratisches Zusammenleben sind nicht neu. Am 13. März 1920 versuchten rechtsextreme Militärs um den General Walther Freiherr von Lüttwitz, die junge Weimarer Republik zu stürzen und unter Wolfgang Kapp eine antidemokratische Regierung zu errichten. Ein Epizentrum des gewaltsamen politischen Bebens waren die Regionen Mitteldeutschlands. Bei bürgerkriegsartigen Kämpfen kamen allein hier mehr als 700 Menschen ums Leben. Tausende wurden verletzt. Die meisten davon waren Zivilisten.

Gegenrevolution 1920 – Der Kapp-Lüttwitz-Putsch in Mitteldeutschland

Ausstellung: Donnerstag 6. Mai bis Sonntag 5. September 2021, Stadtmuseum Jena
Kurator: Dr. Christian Faludi
Veranstalter: Libellus – Wissenschaftlicher Dienst (LWD)
Kooperateur: Stadtmuseum Jena und Stadtmuseum Weimar
Förderer: JenaKultur, Stadt Weimar, Weimarer Republik e.V. und Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Ormig-Kopiermaschine, 1920er Jahre | Flugblatt Regierung Kapp, März 1920 | Tischapparat KTD der Reichswehr-Garnison Erfurt, um 1920, Fotos Claus Bach. Ormig-Kopiermaschine, 1920er Jahre | Flugblatt Regierung Kapp, März 1920 | Tischapparat KTD der Reichswehr-Garnison Erfurt, um 1920, Fotos Claus Bach. ©Libellus. Wissenschaftlicher Dienst, Claus Bach

Am 13. März 1920 versuchten rechtsextreme Militärs um den General Walther Freiherr von Lüttwitz, die junge Weimarer Republik zu stürzen und unter Wolfgang Kapp eine antidemokratische Regierung zu errichten. Epizentren des gewaltsamen politischen Bebens waren neben Berlin und dem rheinisch-westfälischen Industrierevier die Regionen Mitteldeutschlands. Bei bürgerkriegsartigen Kämpfen zwischen der Reichswehr, Sicherheitspolizei, Freikorps und Einwohnerwehren mit bewaffneten Arbeitern und politischen Aktivisten kamen allein hier mehr als 700 Menschen ums Leben. Tausende wurden verletzt. Die meisten davon waren Zivilisten.
Die Ereignisse lasteten als schwere Hypothek auf der jungen Republik und prägten die Gesellschaft weit darüber hinaus. 100 Jahre später erscheint deshalb nicht allein der Kapp-Lüttwitz-Putsch interessant für eine Neubetrachtung. Auch der Umgang mit ihm wirft Fragen auf. Daher greift die Ausstellung zudem die Rezeptionsgeschichte in den politischen Systemen der Weimarer Republik, des "Dritten Reiches", der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland auf, an deren vorläufigem Ende die Erinnerung an die Gegenrevolution vom März 1920 weitgehend aus dem kulturellen Gedächtnis verschwunden ist.

"Aktionseinheit zerschlägt Reaktion" – Politische Gewalt im DDR-Geschichtsunterricht

Multimediale Inszenierung/Podiumsdiskussion u.a. mit Prof. Dr. Anke John und Dr. Christian Faludi
Moderation: Christian Stadali
Veranstalter: Libellus – Wissenschaftlicher Dienst (LWD)
Kooperateur: Stadtmuseum Jena, Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Förderer: JenaKultur, Stadt Weimar, Weimarer Republik e.V.
Für Angemeldete werden am 11. und 12. August Führungen durch die Ausstellung angeboten, Anmeldung unter: stadtmuseum@jena.de

Veranstaltungskalender

72 Treffer
Dienstag 15.06.2021

Gegenrevolution 1920. Der Kapp-Lüttwitz-Putsch in Mitteldeutschland

Am 13. März 1920 versuchten rechtsradikale Kräfte um General Walther von Lüttwitz,die junge Weimarer Republik zu stürzen und unter Wolfgang Kapp eine antidemokratische Regierung zu errichten.

Kunst & Ausstellungen, Politik & Stadtgesellschaft

Stadtmuseum Jena

10:00 Uhr

Mittwoch 16.06.2021

Gegenrevolution 1920. Der Kapp-Lüttwitz-Putsch in Mitteldeutschland

Am 13. März 1920 versuchten rechtsradikale Kräfte um General Walther von Lüttwitz,die junge Weimarer Republik zu stürzen und unter Wolfgang Kapp eine antidemokratische Regierung zu errichten.

Kunst & Ausstellungen, Politik & Stadtgesellschaft

Stadtmuseum Jena

10:00 Uhr

Donnerstag 17.06.2021

Gegenrevolution 1920. Der Kapp-Lüttwitz-Putsch in Mitteldeutschland

Am 13. März 1920 versuchten rechtsradikale Kräfte um General Walther von Lüttwitz,die junge Weimarer Republik zu stürzen und unter Wolfgang Kapp eine antidemokratische Regierung zu errichten.

Kunst & Ausstellungen, Politik & Stadtgesellschaft

Stadtmuseum Jena

10:00 Uhr

Freitag 18.06.2021

Gegenrevolution 1920. Der Kapp-Lüttwitz-Putsch in Mitteldeutschland

Am 13. März 1920 versuchten rechtsradikale Kräfte um General Walther von Lüttwitz,die junge Weimarer Republik zu stürzen und unter Wolfgang Kapp eine antidemokratische Regierung zu errichten.

Kunst & Ausstellungen, Politik & Stadtgesellschaft

Stadtmuseum Jena

10:00 Uhr

Samstag 19.06.2021

Gegenrevolution 1920. Der Kapp-Lüttwitz-Putsch in Mitteldeutschland

Am 13. März 1920 versuchten rechtsradikale Kräfte um General Walther von Lüttwitz,die junge Weimarer Republik zu stürzen und unter Wolfgang Kapp eine antidemokratische Regierung zu errichten.

Kunst & Ausstellungen, Politik & Stadtgesellschaft

Stadtmuseum Jena

10:00 Uhr

Sonntag 20.06.2021

Gegenrevolution 1920. Der Kapp-Lüttwitz-Putsch in Mitteldeutschland

Am 13. März 1920 versuchten rechtsradikale Kräfte um General Walther von Lüttwitz,die junge Weimarer Republik zu stürzen und unter Wolfgang Kapp eine antidemokratische Regierung zu errichten.

Kunst & Ausstellungen, Politik & Stadtgesellschaft

Stadtmuseum Jena

10:00 Uhr

Dienstag 22.06.2021

Gegenrevolution 1920. Der Kapp-Lüttwitz-Putsch in Mitteldeutschland

Am 13. März 1920 versuchten rechtsradikale Kräfte um General Walther von Lüttwitz,die junge Weimarer Republik zu stürzen und unter Wolfgang Kapp eine antidemokratische Regierung zu errichten.

Kunst & Ausstellungen, Politik & Stadtgesellschaft

Stadtmuseum Jena

10:00 Uhr

72 Treffer
Tickets
Eintrittskarten

Hotline +49 3641 49-8060

Veranstaltungen
Juni
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 01 02 03 04
Visit Jena
Kachel mit gelbem Herz

Bildergalerie
Bildergalerie

Bildergalerie

Sie finden uns hier
Kontakt
JenaKultur
Kultur. Tourismus. Marketing.
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

Projekt-Koordination
Gösta Gantner
symposium@jena.de

Birgit Liebold
Tel. +49 3641 49-8035
birgit.liebold@jena.de

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl
Lichtstadtlogo