Lichtstadtlogo
Ort
Trafo
Nollendorfer Str. 30
07743 Jena

Telefon: +49 (0) 178 7909808

Zur Webseite

Der Absprung

Politik & Stadtgesellschaft, Vorträge / Lesungen / Diskussionen

DER ABSPRUNG ©Johannes Scherzer
DER ABSPRUNG ©Johannes Scherzer
Freitag, 15.10.2021 , 18:30 Uhr, Trafo
zur Übersicht

Der Absprung

20-Kanal-Audio-Installation von Paul Plamper & Künstlergespräch

Eine ostdeutsche Kleinstadt namens »Leerstadt«. 2015 sind Geflüchtete in die schrumpfende Stadt gekommen. Die Konflikte um die Zuwanderung eskalieren, als ein neu-rechter Demagoge die Wut und Ängste der Bürger/-innen nutzt und zu einem Boykott gegen das städtische Theater aufruft. Dort probt das multinationale Theaterensemble gerade eine umstrittene Aufführung mit einem Hauptdarsteller aus Kamerun. Die Stadt gerät in einen medialen Wirbel um Rassismusvorwürfe und Ost-Vorurteile, als Mitglieder des Theaters ankündigen, Leerstadt zu verlassen.

Die Audioinstallation versetzt die Besucher mitten hinein in Zerrissenheit und Lagerbildung. In einem begehbaren Klangbild aus 20 Lautsprechern erlebt das Publikum ca. 50 Minuten lang ein vielstimmiges Panorama der aktuellen gesellschaftlichen Fliehkräfte. Gibt es daraus einen Absprung?

Nach »Future Dealers« (Museumsquartier Wien 2016) und »Dienstbare Geister« (WDR und Ruhrtriennale mit BR/Dlf Kultur und MDR 2017, u.a. ausgezeichnet mit dem Deutschen Hörbuchpreis) bildet »Der Absprung« den dritten und abschließenden Teil von Plampers »Fremde & Geister«-Trilogie über die Konstruktion des Fremden.

Mit Fabian Hinrichs, Richard Djif, Peter Kurth, Cristin König, Carl Hegemann, Dana Weber, Artur Albrecht, Stefan Cordes, Fernanda Farah, Michael Kinkel, Andy Drabek, Ulrich Gerhardt, Margit Hahn, Tina Pfurr, Petra Sparbrod u.v.a.

Buch, Regie und Schnitt: Paul Plamper
Dramaturgie und Redaktion: Martina Müller-Wallraf
Produktionsleitung, dramaturgische Mitarbeit und Schnitt: Felicitas Arnold
Regieassistenz und Schnitt Tilman Meckel
Raum: Evi Wiedemann
Aufnahmen: Johannes Scherzer und Michael Krajczok
Mischung und Sounddesign: Titus Maderlechner (Radio) und Johannes Scherzer (Installation)
Produktion: WDR / Schloss- und Kulturbetrieb Altenburg mit BR und Dlf Kultur, 2018

Unterstützt durch den Deutschen Literaturfond. Die Audioinstallation im TRAFO in Jena wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“.

Veranstalter: JenaKultur in Zusammenarbeit mit prospekt.

Der Eintritt ist frei, Publikum wird in der Reihenfolge der Ankunft und bis zur Kapazitätsgrenze eingelassen. Bitte die geltenden Hygieneschutzbestimmungen beachten.

Diese Veranstaltung ist Teil der stadtgesellschaftlichen Aktivitäten "Kein Schlussstrich! Jena und der NSU-Komplex". Das vollständige Programm ist einsehbar unter: www.kein-schlussstrich-jena.de

Veranstaltungsort
Trafo
Nollendorfer Str. 30
07743 Jena

Veranstalter
JenaKultur

EINTRITT FREI
HIGHLIGHT
Tickets
Eintrittskarten

Hotline +49 3641 49-8060

Veranstaltungen
Oktober
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Bildergalerie
Bildergalerie

Bildergalerie

Sie finden uns hier
Paradiesvogel
Adam im Winter

Ort
Trafo
Nollendorfer Str. 30
07743 Jena

Telefon: +49 (0) 178 7909808

Zur Webseite
Lichtstadtlogo