Lichtstadtlogo

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Kontakt
JenaKultur
Kultur. Tourismus. Marketing
.
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

Projekt-Koordination
Torsten Cott
Tel. +49 1776648420
torsten_cott@yahoo.com

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl

Zur Webseite

Europäisches Erinnerungsmosaik

Deutsch-Französisches Weekend  ©JenaKultur
Deutsch-Französisches Weekend  ©JenaKultur

Von Feinden zu Freunden. Ein Europäisches Erinnerungsmosaik

Vor 100 Jahren erschütterte der Erste Weltkrieg das Leben und die politische Ordnung in Europa. Die Niederlage Deutschlands in diesem ersten weltumspannenden Krieg der Geschichte war zugleich das Ende des Kaiserreichs, getragen und begleitet durch revolutionäre Bewegungen hierzulande als auch in Europa.
Die Erinnerung an die Ereignisse von 1918 bleibt allerdings oft in einem abgegrenzten, nationalen Raum. Wie könnte eine lebendige und europäische Erinnerungskultur aussehen, in der wir, die wir jetzt leben, gemeinsam nach der Bedeutung dieser erschütternden Ereignisse suchen? Der Erste Weltkrieg mit seinen Folgen stellt wie kein anderes Ereignis der globalen Geschichte eine Zäsur in Gedenken und Erinnern dar: So gut wie jeder war durch den Krieg und die folgende politische und gesellschaftliche Neuordnung in Deutschland und Europa persönlich betroffen. Erinnerung und Gedenken, bisher allein hoheitlicher Deutung und Symbolik unterworfen, wurde zu einer persönlichen Erfahrung, die sich nicht mehr durch eine von oben vorgegebene Erinnerungskultur steuern ließ.

Das gemeinsame Veranstaltungsprogramm städtischer und zivilgesellschaftlicher Akteure aus Jena und befreundeter europäischer Städte lädt zu einem künstlerisch-nachdenklichen Erinnern an die Folgen des Ersten Weltkriegs, aber auch zu einem freudvollen Feiern unserer europäischen Freundschaften ein. Das Programm beginnt am Jubiläumstag der Revolution, dem 9. November 2018, und endet am 11. November 2018, dem Datum des Waffenstillstands, der sich an diesem Tag zum 100. Mal jährt.

Das Programm

Im Vorfeld des 9. November 2018

Ausstellung "Der Weg in die Revolution. Soziale Bewegungen in Jena 1869 bis 1918" – Stadtmuseum Jena

Vortragsreihe der Volkshochschule vom 6. bis 20. November 2018

Freitag, 9. November 2018

Konzert "One Before Zero" von Benjamin Ellin – Stadtkirche "St. Michael"
(Jenaer Philharmonie, Knabenchor der Jenaer Philharmonie, Europäisches Orchesternetzwerk ONE)

Samstag, 10. November 2018

Tag der Stadtgeschichte (Stadt Jena)

"100 Jahre Erster Weltkrieg – Was hat das mit uns zu tun?" – Multimediale Ausstellung von Jugendlichen aus Jena und Aubervilliers

"Zwischen den Fronten": Theaterperformance – Friedensbergdenkmal
(Freie Bühne Jena e. V., Translit e. V. , Zentrum Gedankendach Czernowitz, Freie Theaterszene Aubervilliers)

Europäisches Freundschaftsfest (Jazzmeile) – Kulturbahnhof

Sonntag, 11. November 2018

Gedenkgottesdienst und Friedensfrühstück – Friedenskirche
(Stadt Jena, Evangelische Kirchengemeinde)

Veranstaltungen
August
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02
Sie finden uns hier
Kontakt
JenaKultur
Kultur. Tourismus. Marketing
.
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

Projekt-Koordination
Torsten Cott
Tel. +49 1776648420
torsten_cott@yahoo.com

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl

Zur Webseite
Lichtstadtlogo