Lichtstadtlogo
Kontakt
JenaKultur
Kultur. Tourismus. Marketing.
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

Referent der Werkleitung
Dirk Postler 
Tel. +49 3641 49-8003
Fax +49 3641 49-8005
jenakultur@jena.de

Werkleitung

Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Jana Gründig

Werkleitung

Außenansicht Volksbad  ©JenaKultur, Jenaparadies
JenaKultur Werkleitung 2020  ©JenaKultur, C. Worsch

Die Werkleitung, bestehend aus Werkleiter und seinen beiden Stellvertretern, ist – in Zusammenarbeit mit den Einrichtungsleiter/innen – strategischer Kopf des städtischen Eigenbetriebes JenaKultur. Unter einem Dach mit weiteren zentralen Abteilungen sitzt die Geschäftsleitung seit 2007 im umgewidmeten Volksbad Jena.

Werkleiter

Jonas Zipf_2019 ©JenaKultur, T. Peißker

Jonas Zipf

Gebürtiger Odenwälder, Jahrgang 1982. Studium der Psychologie in Berlin und Paris sowie der Sprech- und Musiktheaterregie an der Theaterakademie „August Everding“ in München. Promotion (laufend) „Der laufende Wolkenkratzer“ bei Friedrich von Borries, HfBK Hamburg. Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes, der Gabriele-Oehmisch-Stiftung und der Akademie Musiktheater Heute der Deutschen Bank Stiftung.

Als freier Dramaturg arbeitete er für eine Vielzahl von Produktionen in In- und Ausland (u.a. kampnagel Hamburg, Schaubühne Berlin, Schauspielhaus Zürich, Theater Basel, Alfortville Paris). Als Gründer, Regisseur und Dramaturg entwickelte er mit der freien Gruppe O-Team eine Reihe von ortsbezogenen Produktionen (u.a. „HermannSchlachten“ in den Stuttgarter Wagenhallen, „Blaupause“ im ehemaligen Redaktionsgebäude der Süddeutschen Zeitung oder „Kirschgärten“ auf dem Hofgut Oberfeld Darmstadt) sowie zuletzt „Flüchtlinge“ am Thalia Theater Hamburg.

Von 2011 bis 2013 war er leitender Dramaturg/Mitglied der künstlerischen Leitung am Theaterhaus Jena und in der Spielzeit 2014/15 Schauspieldirektor am Staatstheater Darmstadt. Er arbeitete als Festival-Kurator und -Dramaturg (Rodeo-Festival München, Datterich-Festival Darmstadt, Wiesbaden Biennale) und Lehrbeauftragter (LMU und HfMT München, HfMT Leipzig, TU Darmstadt, JGU und HfMT Frankfurt, JGU Mainz, EAH und FSU Jena). Seit Juli 2016 leitet er JenaKultur (Eigenbetrieb der Stadt Jena).

Mitgliedschaften:

  • Präsident des Kulturrats Thüringen
  • Konferenz der Kulturamtsleiter im Thüringer Kulturrat (Sprecherkreis)
  • Beirat der Bürgerstiftung Jena
  • Beirat und Gesellschafterversammlung Theaterhaus Jena gGmbH
  • Beirat Kassablanca (Vorsitz)
  • Beirat des Fonds Augenhöhe der Software AG Stiftung
  • Kuratorium der Bach-Wochen
  • Kuratorium des Fonds Darstellende Künste
  • Kuratorium Kulturstiftung Jena
  • Kuratorium Botho-Graef-Kunstpreis der Stadt Jena (Vorsitz)
  • Kuratorium Stiftung Deutsches Optisches Museum
  • Licht ins Dunkel e.V. (Vorstandsvorsitz im Trägerverein des bundesweiten Projekts KEIN SCHLUSSSTRICH zur Aufarbeitung des NSU-Komplexes)
  • reCOVer - Stiftung für nachhaltigen Verbrauch (Vorstand)
  • Datterologische Gesellschaft e. V.
  • Hohes Gut e. V. (Gründung und Kassenwart)
  • strohlinka e. V. (Gründung und 2. Vorsitzender)
  • Stiftungsrat der Stiftung Haus der Jugend und Technik Jena
  • Jury SPIRWES – Darmstädter Preis für Maulkunst & Lebensart (Vorsitz)
  • FC Carl Zeiss Jena e. V. (Aufsichtsrat)
  • SV Darmstadt 98 e. V.
  • attac
  • Greenpeace
  • sowie alle mit dem Amt der Werkleitung einhergehenden Mitgliedschaften

Stellv. Werkleiter – Zentrales Management

Carsten Müller im Portrait ©JenaKultur, C. Worsch

Carsten Müller

1974 in Naumburg/Saale geboren, ist er seit mehr als 25 Jahren in Jenas Kulturszene unterwegs. Er hat das Veranstaltungsgeschäft von der Pike auf gelernt. Als Bandroadie, technischer Helfer im Volkshaus oder Mann an der Tür des Kassas. Die Neunziger Jahre waren für ihn vor allem eine spannende und intensive Lehrzeit, die er bis heute nicht missen möchte.

Quasi nebenbei studierte Müller Politikwissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Università degli Studi di Siena (M. A.) und absolvierte ein MBA-Studium an der Technischen Universität Chemnitz in den Bereichen Marketing/BWL/Eventmarketing.

Von 2000 bis 2003 war er Bühnenleiter der Kulturarena und danach mehrere Jahre als freier Projektmanager für Großveranstaltungen deutschlandweit unterwegs. Von Jena, seiner "Herzensstadt", konnte er aber nie loslassen. So kehrte er 2007 gern zurück, um die Projektleitung von "Jena. Stadt der Wissenschaften 2008" zu übernehmen und um den Aufbau des Veranstaltungsmanagements im damals noch jungen Eigenbetrieb JenaKultur zu verantworten.

2015 wurde Müller zum stellvertretenden Werkleiter berufen und mit der strategischen Neuausrichtung und Leitung des Geschäftsbereiches Marketing/Tourismus/Veranstaltungen beauftragt. 2015/2016 übernahm Müller die kommissarische Werkleitung von JenaKultur.

Seit Januar 2022 übernimmt er als Leiter Zentrales Managment die COO-Funktion innerhalb der Werkleitung und zeichnet u.a. für die Bereiche Personal/Organisation, Digitalisierung und (Stadt-)Marketing verantwortlich. Die Bereichsleitungen Veranstaltungen und Tourismus/Convention berichten direkt an ihn.


In seiner Freizeit ist Müller vor allem sportlich unterwegs: Radfahren, Kampfsport und Wandern zählen neben seiner Familie und Reisen zu seinen Interessen.

Mitgliedschaften:

  • EVVC – Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e. V. (Vorstand)
  • AVWT - Allianz der Thüringer Veranstaltungswirtschaft e. V. (Vorstand)
  • Initiative Innenstadt e. V. (Vorstand)
  • TTV - Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e. V. (Vorstand)
  • FC Carl Zeiss Jena e. V. (leidenschaftlicher Fan und Mitglied)

Stellv. Werkleiterin – Kaufmännischer Bereich

Jana Gründig im Portrait ©JenaKultur, C. Worsch

Jana Gründig

Geboren 1987 in Zwickau/Sachsen, ist Jana Gründig seit dem 1. Oktober 2021 kaufmännische Leiterin des Eigenbetriebes. Als neues Mitglied der Werkleitung ist sie verantwortlich für die Bereiche Buchhaltung, Controlling und IT/IT-Projekte.

Den Studiengang "Business Administration" absolvierte Sie erfolgreich an der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena (EAH). Ihr anschließender Weg führte Sie in ein IT-StartUp, indem sie zunächst als Controllerin im Mutterunternehmen beschäftigt war. Folgend übernahm sie in einem der wachsenden Tochterunternehmen, die Rolle der kaufmännischen Leitung, welche Sie bis zum Verkauf des Unternehmens erfolgreich ausübte. In 2020 kehrte Jana Gründig kurzfristig beruflich an die EAH zurück, bevor Sie im Oktober 2021 ihre Tätigkeit bei JenaKultur aufgenommen hat.

Tickets
Eintrittskarten

Hotline +49 3641 49-8060

Veranstaltungen
April
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01
Sie finden uns hier
Kontakt
JenaKultur
Kultur. Tourismus. Marketing.
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

Referent der Werkleitung
Dirk Postler 
Tel. +49 3641 49-8003
Fax +49 3641 49-8005
jenakultur@jena.de

Werkleitung

Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Jana Gründig
Lichtstadtlogo