Lichtstadtlogo

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Kontakt
JenaKultur
Kultur. Tourismus. Marketing
.
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

Projektkoordination
Caroline Zacheiß
Tel. +49 3641 49-8172
Tel. +49 162 2663543
caroline.zacheiss@jena.de

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl

Zur Webseite

72 Hour Urban Action

Open Call 72 HUA  ©Markus Niessner
72 Hour Urban Action  ©Markus Niessner

Das erste internationale Schnell-Architektur-Festival zum Mitmachen eroberte das Plattenbauviertel Lobeda vom 2. bis 5. Mai 2019.

72 Hour Urban Action – ein Schnell-Architektur-Festival vom 2. bis 5. Mai in Lobeda

72 Hour Urban Action ©Markus Nießner

Das erste internationale Schnell-Architektur-Festival zum Mitmachen experimentierte mit Design und Gestaltung im öffentlichen Raum und eroberte nun das Plattenbauviertel Lobeda. Teilnehmer aus Jena, Thüringen, Deutschland und der ganzen Welt entwickelten gemeinsam mit Lobedaer Bürgern innerhalb von drei Tagen und drei Nächten neue Ideen und bauten an zehn ausgewählten Orten sofort nutzbare Architektur für alle. Ausgerüstet mit Werkzeug und Powertools, kleinem Budget und unbändiger Energie widmeten sich 120 Baulustige in orangenen Overalls der 72-stündigen Mission, Lobeda bunter zu machen. In einer eigens errichteten Zeltstadt vor dem KuBuS wurde geschweißt, gehämmert und an Ideen geschmiedet.
72 Hour Urban Action wurde 2010 von dem israelischen Architekten Kerem Halbrecht und der Kuratorin Gilly Karjevsky entwickelt. Seither touren die beiden mit dem Projekt durch die unterschiedlichsten Städte weltweit. 72 HUA ist ein spielerisches Format, das durch Schnelligkeit und gemeinsames Anpacken das Stadtbild verändert.

Der Startschuss fiel am 2. Mai um 16 Uhr am Kubus (Theobald-Renner-Straße 1). 72 Stunden später wurde der beste Entwurf von einer Experten-Jury zum Sieger gekürt. Zugleich wurde auch ein Publikumspreis vergeben. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Künstler*inneninterventionen, Ausstellungen, Konzerten, Bauworkshops und vielem mehr begleitete diesen festiven Ausnahmezustand im Baustaub des Glücks.

Weitere Informationen zum Festival unter www.72stundenlobeda.de

Rahmenprogramm

JENAKULTUR | ausbau.sechs
BAUHAUS TALKING, Geräteausleihe in der Jena Tourist-Information, Markt 16
25. April 2019 Probe-Release für Projektbeteiligte
3. bis 5. Mai.2019 Vor-Release anlässlich 72 Hour Urban Action
Was würden die Bauhaus-Gebäude Jenas – könnten sie sprechen – über sich, ihre Geschichte und ihren Platz im heutigen Stadtbild sagen? Der Audiowalk von ausbau.sechs erkundet das Verhältnis von kulturellem Erbe und dessen Wahrnehmung in der Jetztzeit. Zwischen Orten, die existieren, aber nicht betreten werden dürfen, und zugänglichen Orten, die verschwunden sind.

"Ich sehe was..." Eine inszenierte Stadt(teil)erkundung durch Jena-Lobeda ©Thomas Müller

FREIE BÜHNE JENA e. V. und Anke Heelemann
"Ich sehe was..." Eine inszenierte Stadt(teil)erkundung durch Jena-Lobeda

Architektur und Leben in der Großraumsiedlung Jena Lobeda werden mittels einer performativen, geführten Tour erfahrbar. Das Besondere: Eine Annäherung an den Ort, die Menschen und ihre Geschichten zu Wort kommen lässt. Der Stadtteil wird zur Bühne für eine ungewöhnliche Reise, die Gewohntes, Übersehenes und Unterschätztes offenlegt.

Premiere: Mi 1. Mai 2019
weitere Termine 2019: Sa 4. April / So 5. Mai / Sa 11. Mai. / So 12. Mai / Sa 15. Juni / So 16. Juni / Sa 22. Juni / So 23. Juni / So 30. Juni

Start: jeweils 15 Uhr
Dauer: ca. 2,5h

STADT JENA / STADTWERKE ENERGIE JENA-PÖßNECK
"Adern von Jena" 2019
Das Projekt 2019 der "Adern von Jena" ist eine Pop-Up-Bar mit dem Namen "HuaHuaBar 25" (Rohrmeter 25 = rund 2,5 Kilometer vom Heizkraftwerk Burgau entfernt), die während des 72stündigen Festivals Treffpunkt für Teilnehmer*innen und Besucher*innen ist. Für kulinarischen Genuss sorgt der Querwege e.V. mit Foddoo, die Schülerfirma der Gemeinschaftsschule Universaale. Musikalisch bereichert wird die künstlerische Installation "HuaHuaBar 25" außerdem durch Live-Auftritte von Thüringer Nachwuchsbands. "Adern von Jena" feiert in diesem Jahr seinen 15. Geburtstag (www.adern-von-jena.de).
Do 2. bis So 5. Mai 2019

JenaKultur
3. Mai 2019, 20 Uhr, Stadtteilzentrum LISA (in Kooperation mit der Jazzmeile Thüringen):
WHITE CITY JAZZ - BAUHAUS100 - Tel Aviv: NOAM
Noam Vazana ist eine der wenigen Künstlerinnen, auf die das oft leichtfertig verliehene Prädikat “Ausnahmetalent” auch tatsächlich zutrifft. Die israelische Sängerin, Songwriterin, Posaunistin und Pianistin vereint ihr künstlerisches Multitalent auf ebenso einzigartige wie beeindruckende Weise in ihrem Soloprogramm. Ihre künstlerische Laufbahn umfasst zahlreiche internationale Konzerte, erfolgreiche Teilnahmen an Kompositionswettbewerben, die Zusammenarbeit mit einem der besten Orchester ihres Heimatlandes sowie Soundtracks für Dokumentarfilme (u. a. für die BBC).

26. April bis 10. Mai 2019 Kreatives Baubüro, Stauffenbergstraße 10
„Cuckoo Blocks“ sind Guido Zimmermanns Antwort auf die traditionellen Kuckucksuhren aus dem Schwarzwald. Sie zeigen eine zeitgemäße Sicht auf das urbane Wohnen und auf interessante Architektur. Die Hülle ist neu, aber die Seele, ein Uhrwerk mit Kuckuck, ist noch die alte.
Vernissage: 26. April 2019 um 19:00 Uhr
www.baubuero-jena.de auch auf Facebook zu finden

Abbeanum und Mensa Philosophenweg
4. Mai 2019
ArchitekTouren / Vorträge in den Neufert-Ikonen Abbeanum und Studentenhaus
und abendliche Party im Stil der legendären Feste des Bauhauses.
Lifemusik. Tanz. Inszenierungen. | Ausstellung: Konkrete Kunst vom Bauhaus
(Hinweis: Sonderöffnungen sind auch am Tag des offenen Denkmals geplant!)

Veranstaltungen
Oktober
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03
Visit Jena
Kachel mit gelbem Herz

Sie finden uns hier
Paradiesvogel
Adam Frühling/Sommer

Kontakt
JenaKultur
Kultur. Tourismus. Marketing
.
Ein Eigenbetrieb der Stadt Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena

Projektkoordination
Caroline Zacheiß
Tel. +49 3641 49-8172
Tel. +49 162 2663543
caroline.zacheiss@jena.de

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl

Zur Webseite
Lichtstadtlogo